Titel: Festigkeit des Papieres in der Längs- und Querrichtung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1896, Band 302/Miszelle 5 (S. 96)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj302/mi302mi04_5

Festigkeit des Papieres in der Längs- und Querrichtung.

Das Verhältniss der Festigkeit in der Querrichtung zu der in der Längsrichtung schwankt bei verschiedenen Sorten von Maschinenpapier, wie Herzberg im diesjährigen zweiten Heft der Mittheilungen schreibt, hält sich jedoch meist zwischen den Grenzen 60 : 100 bis 75 : 100. Indessen kommen auch Fälle grösserer und geringerer Abweichungen vor, wie im dritten Heft der Mittheilungen, 1895, gezeigt wurde (33 : 100 bis 99 : 100).

Auch die Dehnung des Papieres ist nach beiden Richtungen verschieden gross, nur ist das Verhältniss hier umgekehrt wie bei der Festigkeit; die Maschinenrichtung zeigt die geringste, die Querrichtung die grösste Dehnung. Die Verhältnisswerthe schwanken hier aber innerhalb noch weiterer Spielräume als bei der Festigkeit, wie an oben angeführter Stelle gezeigt wurde (100 : 100 bis 294 : 100).

Bei der Untersuchung eines Copirseidenpapieres wurde die eigenthümliche Erscheinung beobachtet, dass die Dehnung dieses Papieres sich in der Maschinenrichtung grösser zeigte als in der Querrichtung. Bei Prüfung je eines Streifens aus fünf verschiedenen Bogen ergaben sich folgende Werthe:

Maschinenrichtung Querrichtung
Bruchlast Bruchdehnung Bruchlast Bruchdehnung
Streifen Nr. 1: 1,66 k 2,4 Proc. 0,73 k 2,0 Proc.
2: 1,68 k 2,6 0,80 k 2,0
3: 1,56 k 2,6 0,78 k 1,9
4: 1,46 k 2,3 0,77 k 2,0
5: 1,54 k 2,0 0,84 k 2,0
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Mittel: 1,58 k 2,4 Proc. 0,78 k 2,0 Proc.
Reisslänge = 6750 m Reisslänge = 3350 m.

Dies ist der erste derartige in der Versuchsanstalt beobachtete Fall.

In einem zweiten Fall zeigte sich die gleiche Erscheinung wie oben, wenn auch nicht in so ausgeprägter Weise. Ein Normalconceptpapier 3b mit vorschriftsmässigem Wasserzeichen lieferte folgende Werthe:

Maschinenrichtung Querrichtung
Streifen Nr. 1: 6,67 k und 1,6 Proc. 4,65 k und 1,7 Proc.
2: 6,60 k 1,8 4,64 k 1,8
3: 6,76 k 1,7 4,62 k 1,4
4: 6,83 k 1,8 4,83 k 1,8
5: 7,22 k 1,8 4,19 k 1,5
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Mittel: 6,82 k und 1,7 Proc. 4,59 k und 1,6 Proc.
Reisslänge = 4850 m Reisslänge = 3300 m.

(Papierzeitung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: