Titel: Leuchtthurm in Eckmühl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 306/Miszelle 1 (S. 143)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj306/mi306mi06_1

Leuchtthurm in Eckmühl.

Eine Lichtstärke von 30 Millionen Kerzen wird der nunmehr fertig gestellte Leuchtthurm an der Küste von Eckmühl in der Bretagne entwickeln. Derselbe wird bei klarem Wetter die See in einem Umkreise von 100 km erleuchten, während der Lichtkreis bei starkem Nebel sich auf 40 km beschränkt. Wie wir einer Mittheilung des Patent- und technischen Bureaus von Richard Lüders in Görlitz entnehmen, ist der neue Leuchtthurm auch mit einem auf der oberen Gallerie aufgestellten mächtigen Nebelhorn, einer sogen. Sirene, ausgerüstet, welche mittels Pressluft bethätigt wird. Der neue Leuchtthurm dürfte somit der beste und zweckmässigste aller bis jetzt erbauten sein.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: