Titel: Nickelproduction.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1895, Band 306/Miszelle 3 (S. 264)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj306/mi306mi11_3

Nickelproduction.

Nach Rothwell, The Mineral Industry, liefert ausser amerikanischen Nickelproducenten die Firma Gustav Henne und Co. in Siegen elektrolytisches Nickel, härter als das amerikanische und mit einem geringen Bleigehalt. Sachverständige deutsche Metallurgen halten die elektrolytische Methode nicht gefahrbringend für den derzeitigen Schmelzprocess bei kupferfreien Erzen, weil man dabei leicht Metall mit 99,2 bis 99,5 Proc. Nickel erhält, welcher Gehalt beim elektrolytischen Verfahren nicht höher erreicht wird. Erze, wie die aus den canadischen Gruben, welche durch Schmelzprocesse nicht mehr mit Vortheil bearbeitet werden können, geben bei elektrolytischen Processen natürlich gute Resultate.

Die Balbach Smelting and Refining Co. in Newark, N. J., bringt elektrolytisches Nickel in Platten von ⅜ Zoll Dicke in den Handel, welche so zähe und elastisch sind, dass sie sich mit dem Meissel leicht bearbeiten lassen und weder unter dem Hammer noch unter dem Stempel reissen oder brechen. Bei Darstellung von Handelsnickel zerfallen die Anoden leicht in Stücke und geben dabei bis 50 Proc. von der Charge Abfälle, was für den elektrolytischen Process ein grosser Uebelstand ist, weil diese Abfälle wieder zu Anoden umgeschmolzen werden müssen. Die Schwierigkeiten wachsen bei Anwendung von Steinanoden. Auf den Balbach-Werken enthalten Orfordanoden an 95 Proc. Nickel, 0,55 Proc. Kupfer, 0,75 Proc. Eisen, 0,25 Proc. Silicium, 0,45 Proc. Kohlenstoff und 3 Proc. Schwefel und man producirt täglich über 1000 Pfd. Nickel mit nicht über 0,03 Proc. Arsen und 0,02 Proc. Schwefel. Für die elektrolytische Gewinnung von Kupfer und Nickel aus canadischen Bessemer-Steinen mit 43,4 Proc. Kupfer, 40 Proc. Nickel, 0,3 Proc. Eisen, 13,8 Proc. Schwefel und 7 Unzen Silber, 0,1 bis 0,2 Unzen Gold und 0,5 Unzen Platin auf 1 t hat Ulke ein Verfahren angegeben, desgleichen ein Probirverfahren. (Berg- und Hüttenmännische Zeitung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: