Titel: Um Celluloid unverbrennlich zu machen,
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1898, Band 307/Miszelle 5 (S. 216)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj307/mi307mi09_5

Um Celluloid unverbrennlich zu machen,

empfiehlt Asselot in Paris, das gewöhnliche Celluloid in Aceton zu lösen, und zwar im Verhältniss von 25 Th. Celluloid auf 250 Th. Aceton; auf 100 Th. dieser Lösung werden 20 Th. einer weingeistigen Chlormagnesiumlösung (50 g auf 150 g Alkohol) zugesetzt, das Ganze innig gemischt und eintrocknen lassen, wodurch ein völlig unverbrennbares Product erhalten wird. (D. ill. G.-Ztg. d. Württ. Gew.-Bl.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: