Titel: Motorboot für die Liberianische Küstenschiffahrt.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1898, Band 307/Miszelle 3 (S. 300)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj307/mi307mi13_3

Motorboot für die Liberianische Küstenschiffahrt.

Mit dem Dampfer Jeanette Woermann ging von Hamburg aus ein Passagierboot mit Motorenbetrieb, Namens Liberia, nach Westafrika. Dieses, für die Liberianische Küstenschiffahrt bestimmte Boot ist im Auftrage von Augustus Humplmayr in Monrovia durch Carl Meissner in Hamburg als abgedecktes Flachbodenboot von 2 Fuss Tiefgang mit Schaufelschraubenbetrieb geliefert.

Das Fahrzeug ist mit einer 6 m langen, eleganten Kajüte, Promenadendeck unter festem Sonnenzelt, Raum für 60 bis 80 Passagiere, versehen. Der grosse Maschinenraum hat mittschiffs unter Deck Oberlicht und enthält einen 15 -Zwillingsmotor, einen Dynamo für elektrische Beleuchtung und Scheinwerfer, eine Vorrichtung zum Betriebe einer Dampfpfeife und grosse eiserne Reservoire. Vorn im Boote befindet sich ein abgedeckter Laderaum von 10 cbm Rauminhalt mit Lademast und Ladewinde.

Die Probefahrt ergab 14 km Fahrgeschwindigkeit in der Stunde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: