Titel: Gelb gewordene Kupferstiche zu bleichen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1898, Band 308/Miszelle 4 (S. 96)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj308/mi308mi04_4

Gelb gewordene Kupferstiche zu bleichen.

Hierzu eignen sich nach den Photographischen Mittheilungen am besten Wasserstoffsuperoxyd, Chlorwasser oder Eau de Javelle (Fleckenwasser). Bei Anwendung der beiden letztgenannten Mittel müssen die Kupferstiche nach dem Bleichen mit einer verdünnten Lösung von Fixirnatron behandelt werden, um die im Papier zurückbleibenden Spuren von Chlor unschädlich zu machen.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: