Titel: Schwere Eisenbahnwagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1898, Band 308/Miszelle 1 (S. 220)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj308/mi308mi10_1

Schwere Eisenbahnwagen.

Eisenbahnwagen von 50 t Tragfähigkeit will die Pennsylvanische Eisenbahngesellschaft nach Iron Age einführen und hat bei der Schoen Pressed Steal Co. in Pittsburgh 1000 stählerne Güterwagen bestellt, die als die grössten bezeichnet werden, die überhaupt je in Gebrauch genommen worden sind. Sie haben 10 Fuss englisch (3,05 m) Höhe über Schienenoberkante und eine Tragfähigkeit von rund 50 t. Angeblich sollen sie Erze im Gewichte von 110000 englischen Pfund (49,8 t) und Kohle bis zu 104000 Pfund (47,1 t) führen können. Der Tragfähigkeit entsprechend, werden die neuen Wagen ungewöhnlich stark gebaut. Ihr Eigengewicht beträgt 38000 Pfund (17,2 t). Die Achszapfen haben Abmessungen von 140 zu 254 mm. Die Wagen, mit deren Bau im Juli d. J. begonnen wird, sollen vom 1. October ab auf den Pennsylvanischen Linien zwischen Pittsburgh und dem Erie-See verkehren. Gegenwärtig baut die Schoen-Gesellschaft 200 Wagen der bezeichneten Art für die westlich von Pittsburgh gelegene Pennsylvanische Linie. (Centralblatt der Bauverwaltung).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: