Titel: Die Strassenbahnunternehmungen der A. E. G.-Berlin.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1898, Band 309/Miszelle 4 (S. 119)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj309/mi309mi06_4

Die Strassenbahnunternehmungen der A. E. G.-Berlin.

Der nach dem Stande vom Juli 1898 bearbeiteten Zusammenstellung von durch die Allgemeine Elektricitätsgesellschaft in Berlin erstellten bezw. im Bau begriffenen elektrischen Strassenbahnen mit oberirdischer Stromzuführung entnehmen wir folgende interessante Daten:

Als erste nach dem System der Firma ausgeführte Anlage wurde im Sommer 1891 die Stadtbahn Halle mit 25,5 km Gleislänge dem Betriebe übergeben; letzterer wird mittels 45 Motor- und 27 Anhängewagen unterhalten. Bis Januar 1898 hat in 27 deutschen und 7 ausserdeutschen europäischen Städten die Betriebseröffnung stattgefunden; 8 neue Strecken in deutschen Städten, 11 in anderen Städten Europas und 2 neue Anlagen in Amerika sind noch im Bau begriffen. Von den letzteren zeichnet sich durch ihre Grösse die in Angriff genommene Strassenbahn in Santiago de Chile aus, deren Betrieb mit einer Dampfmaschine von 2000 und drei Dampfmaschinen von je 1000 erfolgen und durch 340 Motor- und Anhängewagen bewältigt werden soll. Die Gesammtgleislänge der gebauten Anlagen beträgt 1095 km, die Anzahl der Motorwagen 1861. Für alle Bahnen ist eine Betriebsspannung von 500 Volt gewählt. 20 Strecken sind noch in Vorbereitung begriffen; 12 derselben werden Erweiterungen von bereits ausgeführten Bahnen sein.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: