Titel: Simplontunnel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1899, Band 314/Miszelle 2 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj314/mi314mi05_2

Simplontunnel.

Wie vom Bodensee gemeldet wird, schreiten die Arbeiten am Simplontunnelbau auf der Südseite rüstig vorwärts. Das Hotel für die Ingenieure und Beamten, die Wohnhäuser für verheiratete Arbeiter, sowie das grosse Krankenhaus gehen ihrer Vollendung entgegen. Auf der italienischen Seite sind gegenwärtig beim Bau über 1200 Arbeiter beschäftigt; im Haupttunnel sind bereits 1150 m gebohrt; der tägliche Fortschritt beziffert sich durchschnittlich auf 5 m. – Mit dem Bau einer Eisenbahn auf den Montblanc scheint es ernst werden zu wollen. Sachverständige sind an der Arbeit, um die Grundlagen für das Unternehmen festzustellen, darunter J. Vallot, Direktor des meteorologischen Observatoriums auf dem Montblanc, der Ingenieur Henry Vallot, der Naturforscher Dépéret aus Paris, der Mineraloge Offret und der Mediziner Lépine aus Lyon. Diese Gelehrten haben sich vereinigt, um die zahlreichen Fragen der Geologie, Physiologie und Technik zu lösen. Sie sind über die Möglichkeit des Baues einig geworden. Die Projekte wurden der obersten Behörde des Departements Hoch-Savoyen übergeben. Die Bahn soll von Ouches ihren Ausgang nehmen, elektrischen Betrieb erhalten, wozu die Arve die nötige Kraft liefern soll. Im ganzen wird der Schienenstrang 11 km lang sein; 12 Stationen werden errichtet. Der Endbahnhof soll auf die Petits Rochers Rouges zu liegen kommen und besondere Einrichtungen erhalten, um die Reisenden vor den unbehaglichen Einflüssen des geringen Luftdruckes und der strengen Temperatur zu schützen.

h.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: