Titel: Lokomobiltransport in Guatemala.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1901, Band 316/Miszelle 4 (S. 324)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj316/mi316mi20_4

Lokomobiltransport in Guatemala.

Obenstehende Abbildung zeigt eine Hochdrucklokomobile von 11 PS Normalleistung der bekannten Fabrik von R. Wolf, Magdeburg-Buckau, kurz vor ihrer Ankunft in Quezaltenango (Guatemala, 7800 Fuss über dem Meeresspiegel), wo sie in einer Brauerei als Betriebskraft Verwendung finden wird. Unter schwierigsten Verhältnissen musste die Maschine von San Felipe, der letzten Eisenbahnstation, auf fast unpassierbaren Wegen etwa 50 km weit transportiert werden, was jedoch keinerlei nachteiligen Einfluss auf die Lokomobile ausgeübt hat, jedenfalls ein erfreulicher Beweis für die Güte und Dauerhaftigkeit des Wolf'schen Fabrikates.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: