Titel: Spiritusmotorboot.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1903, Band 318/Miszelle 3 (S. 416)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj318/mi318mi26_3

Spiritusmotorboot.

Im Hamburger Hafen verkehrt seit einiger Zeit ein Spiritusmotorboot, das im Inspektionsdienst der „Hamburg-Amerika-Linie“ verwandt wird. Das gefällige, 10 m lange Boot ist mit einer Kajüte ausgestattet, hat eine Maschine von 23 indizierten PS, die ihm eine Geschwindigkeit von 8 Knoten verleiht, und hat 15000 Mk. gekostet.

Der Motor wird zunächst mit Benzin angeheizt und diese Heizung nach dem Antrieb durch Heizung mit denaturiertem Spiritus von 90 v. H. ersetzt. Der Spiritusverbrauch beträgt 0,6 l f. d. PS und Stunde. Durch elektrische Zündung ist jederzeit ein schneller Antrieb gesichert, und Geräusch wie Geruch sind bei diesem Motor gegenüber anderen Systemen auffallend gering. Die Spiritus –industrie will an diesem Versuchsboot die Verwendbarkeit des Spiritusbetriebes für Schiffszwecke beweisen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: