Titel: DUBOIS: Ueber eine wünschenswerte Berichtigung am Hartung-Regulator.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1912, Band 327 (S. 597–599)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj327/ar327183

ÜBER EINE WÜNSCHENSWERTE BERICHTIGUNG AM HARTUNG-REGULATOR.

Von Fr. Dubois, Dipl.-Ing., Assistent für Maschinenbau an der eidgen. Techn. Hochschule in Zürich.

(Fortsetzung von S. 565 d. Bd.)

Zahlenbeispiel.

Es sei ein Regler von Härtung zu entwerfen für die normale Umdrehungszahl

n = 208 Umdr./Min.

Grundlegende Annahmen:

Ungleichförmigkeitsgrad, gewählt:

ϑ = 3,8 v. H. = 0,038.

Kleinste zulässige Umlaufzahl:

.

Textabbildung Bd. 327, S. 597

Größte zulässige Umlaufzahl:

.

entsprechend den Winkelgeschwindigkeiten:

,

.

Hauptdimensionen des Regulators. (Fig. 9 Seite 598.)

Schwunggewichte. (Fig. 7.)

Textabbildung Bd. 327, S. 597

Die Schwunggewichte haben die Gestalt eines flachen Prismas, einerseits durch eine Zylinderfläche mit 260 mm = r abgegrenzt. Höhe der Gewichte 130 mm, Bohrung zum Einbauen der Regulatorfeder 100 mm ∅. Die Angriffspunkte der oberen Arme der Winkelhebel liegen auf einer Schwerpunktsachse. Abstand der Schwerpunktsachse |598| von der linken Begrenzungsebene (durch die graphische Statik ermittelt) 77 mm.

Textabbildung Bd. 327, S. 598

Gewicht eines fertigen Schwungkörpers, mit Berücksichtigung der Bohrung für die Feder und der Aussparungen für die Winkelhebel: (berechnet) 45 kg.

Masse eines Schwungkörpers:

G = 45 kg.

Masse Massenkilogramm.

Gewicht der Regulatormuffe: (berechnet)

10 kg.

Gewicht der Hängestangen zur Verbindung der Muffe mit den unteren Armen der Winkelhebel (samt Bolzen, Unterlegscheiben usw.) berechnet je 2,5 kg. Für 2 Hängestangen:

2 × 2,5 kg = 5 kg.

Zusammen:

Hülsenbelastung Q:

Q = 10 kg+ 5 kg = 15 kg.

|599|

Dimensionierung der Winkelhebel (Fig. 8, S. 597).

Die Länge der oberen Hebelarme a der Winkelhebel wird zu

a = 115 mm

gewählt.

Größtwert des Ausschlagwinkels α:

α = ± 15°.

Halbe Auslenkung der Schwungkörper

115 ∙ sin 15° = 115 × 0,259 = 30 mm.

Von der innersten Stellung bis zur ganz ausgelenkten Stellung der Schwungkörper 60 mm.

Die Länge b des unteren Hebelarms der Winkelhebel ist vom Winkel γ unabhängig. Sie wird sich aus konstruktiven Rücksichten ergeben sobald der Winkel γ ermittelt sein wird.

(Fortsetzung folgt.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: