Titel: [40jähriges Dienstjubiläum.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1926, Band 341 (S. 66)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj341/ar341019

40jähriges Dienstjubiläum.

Georg Schmidt, Direktor der Abteilung für Telegraphie und Fernsprechwesen bei der Siemens & Halske A.-G., kann dieser Tage auf eine vierzigjährige Tätigkeit zurückblicken. Am 16. März 1886 trat er in die Dienste der Firma und schuf dort eine große Zahl wertvoller Einrichtungen auf dem Gebiete des Nachrichten- und Sicherungswesens: Elektrische Zugabrufer und Zugfolgenanzeiger, dann Einrichtungen für die Abgabe und Uebermittlung des Zeitzeichens, die bei den preußischen Bahnen und in der bayrischen Telegraphenverwaltung eingeführt wurden, verschiedene Fernsprechsysteme, namentlich für den Eisenbahnbetrieb, Kontrollanzeiger für Grubenanlagen und vieles mehr.

Textabbildung Bd. 341, S. 66

Georg Schmidt war lange Jahre hindurch Dozent für Telegraphie und Fernsprechwesen an der Militärtechnischen Akademie. Auch als Fachschriftsteller hat er sich einen Namen erworben. Außer zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften der Fernmeldetechnik hat er ein Handbuch über „Elektrische Telegraphie“ sowie umfangreiche Beiträge über sein Fachgebiet für Esselborns „Lehrbuch der Elektrotechnik“ und für das „Handbuch der Ingenieurwissenschaften“ geschrieben. Den Lesern von D. P. J. ist er durch seine Beiträge wohlbekannt.

Auch für wirtschaftliche Fragen und für die Entwicklung der Fachvereine hatte er stets lebhaftes Interesse. Er ist Mitglied des Vorstandsrates im Zentralverband der deutschen elektrotechnischen Industrie sowie Vorsitzender der Fachgruppe „Telegraphie und Fernsprechwesen“ dieses Verbandes.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: