Text-Bild-Ansicht Band 10

Bild:
<< vorherige Seite

und deren obere, End- und Seitenstüke abgenommen werden können.

Diese Model müssen vorläufig mit folgender Mischung gefettet werden. Man nimmt eine Pinte abgetropftes mildes Oel, die beiläufig einen Schilling kostet, und sezt derselben eine Pinte helles Kalkwasser zu, das man sich dadurch bereitet, daß man siedendes Wasser auf Kalkbroken in einem verschlossenen Gefäße aufgießt, bis es vollkommen gesättigt ist: nachdem das Kalkwasser klar geworden ist, wird es dem Oele zugesezt, wo es dann durch Umrühren, eine dike, ölige Mischung oder Emulsion gibt, die man auf die Model auftragen kann.

Wenn man die Seitenstüke der Kamin-Einfassung verfertigt, wird der Model zuerst mit der Mischung aus Sand, Kalk und Gips zur Hälfte gefüllt, dann werden zwei Drahte, die mit einer dünnen Lage Hanf oder Bindfaden umgeben, und beinahe so lang als das zu formende Stük sind, der Länge nach parallel in diese Mischung gelegt, und der Model hierauf mit lezterer vollends ausgefüllt: was von dieser allenfalls zu viel noch in demselben übrig bleiben sollte, wird mit einem flachen Brettchen abgestrichen.

Hierauf wird der Dekel oder der obere Theil des Models aufgelegt, und alles unter eine starke Hebel- oder Schrauben-Presse gebracht, unter welcher man es 20 oder 30 Minuten lang stehen läßt. Man erkennt die nöthige Länge der Zeit, während welcher die Mischung unter der Presse bleiben muß, um gehörig zu erhärten und sich zu sezen, an einem kleinen Probestüke, das man absichtlich hiezu daran stehen ließ.

Die Wände des Models werden mit eisernen Klammern und Keilen festgehalten.

Die oben erwähnten Drahte dienen in doppelter Hinsicht; einmal um den Seitenstüken Festigkeit zu geben, und dann um die Masse zusammenzuhalten, wenn sie zufälliger Weise Sprünge bekommen sollte.

Die Einfassung kann entweder glatt oder gefurcht gemacht werden, je nachdem man es wünscht. Wenn die Stüke aus dem Model kommen, erhalten sie ihre Vollendung dadurch, daß man sie mit Alaun-Wasser abreibt, und mit einer Kelle und etwas nassem Gipse ebnet.