Text-Bild-Ansicht Band 17

Bild:
<< vorherige Seite

Verbesserung bei dem Bebrettern der Schiffe. J. Thomas, Washington, D. C. 2 Dec.

Verbesserung am Pfluge zum Decken des Kornes. T. Williams, Pittsylvania, Va. 19 Nov.

Bereitung der Quercitron-Rinde. Jak. Elliott, Philadelphia. 20 Aug.

Dreh-Dampfmaschine. J. Lansing d. Jüng., und A. Thayer d. Jüngere. Albany, New-York. 19 Jan.

Verbesserung an Streichriemen. Jak. Houck, New-Market, Maryland. 24 Jan.

Composition für Streichriemen. Dav. Ritter, New-Haven, Connecticut. 9 März.

Verzierung des oberen Theiles der Geländer. Paul Hedl, New-York. 21 Febr.

Art, die Walzen zu bedeken. Everet Williams, Stratford, New-Hampshire. 13 April.

Befestigung des stehenden Takelwerkes. Wilh. Allen (den die Seeräuber mordeten), von der Flotte der Ver. Staaten. Albany, New-York. 10 Jul.

Drehender Hebel für Boote. Ludw. Marchand, Blakely, Alabama. 10 Jul.

(Der Beschluß folgt.)

Verzeichniß der vom 23 April l. J. bis zum 20 May zu London ertheilten Patente.

Dem Augustin Ludw. Hunout, Gentleman, Brewer-street, Golden-square, Middlesex; auf gewisse Verbesserungen in der Artillerie und Schießgewehr-Fabrication. Mitgetheilt von einem im Auslande wohnenden Fremden. Dd. 23 April 1825.

Dem Thom. Alexander Roberts, Gentleman, Monford-place, Kennington-green, Surrey; auf eine Methode, Erdäpfel und anderes Gemüse aufzubewahren. Dd. 23 April 1825.

Dem Samuel Ryder, Kutschenmacher, N. 40, Gower-place, Euston-square, Middlesex; auf eine Verbesserung der Kutschen durch Einfügung der Deichsel auf eine neue Art. Dd. 23 April 1825.

Dem Daniel Dunn, Kaffee- und Gewürz-Essenz-Fabrikanten in King'srow, Peutonville, St. James, Clerkenwell, Middlesex; auf einen verbesserten Apparat, den Thee- und Kaffee-Aufguß von seinem Saze zu reinigen. Dd. 30 April 1825.

Dem Wilh. Davis, Maschinisten zu Leeds, Yorkshire, und zu Bourne, Gloucestershire; auf gewisse Verbesserungen an den Maschinen, durch welche Wolle in Faden so gesponnen werden kann, daß sie an der Oberfläche derselben mehr Haare, als gewöhnlich hervorstehen läßt. Dd. 7 May 1825.

Dem Thom. Hill d. Jüng., Mechaniker und Landmesser zu Ashton-under-line, Lancashire; auf gewisse Verbesserungen im Baue der Eisenbahnen, und der darauf und auf anderen Wegen zu brauchenden Wagen Dd. 10. Mai 1825.

Dem Edward Elliss, Kalkhändler zu Crexton bey Rochester, Kent; auf einen verbesserten Ziegel, oder auf ein Surrogat desselben aus einem Materiale, welches bisher in der Ziegelschlägerey noch nicht gebraucht wurde. Dd. 14. Mai 1825.

Dem Samuel Pratt, Feld-Equipagen Fabrikanten in New Bondstreet, Middlesex; auf eine verbesserte Methode Holz und Metall so zu verbinden, daß man daraus Stangen und Schienen zu Bettstätten, Karniessen u. dgl. Dinge, die zugleich fest und leicht seyn sollen, verfertigen