Text-Bild-Ansicht Band 83

Bild:
<< vorherige Seite

Helligkeit der Verbrauch an Thran in der Benkler'schen Lampe zu dem Verbrauch an Oehl wie 300 : 244 oder wie 1.23 : 1; bei unseren Versuchen (mit Lampen verschiedenen Kalibers) war das Verhältniß durchschnittlich wie 1.12 : 1.

Nr. 16: Vorrichtung zum Bohren kleinerer Löcher in Metall. Mitgetheilt von Gerlach. Die Bohrspindel, welche mittelst einer Kurbel umgedreht wird, stekt in einer nach ihrer Achse durchbohrten hölzernen Schraube, durch deren Fortschraubung in der Mutter der Bohrer in das Arbeitsstük eindringt. Es scheint, als ob diese Vorrichtung etwas unbequem seyn müsse, da beide Hände des Arbeiters gleichzeitig drehende Bewegung von verschiedener Geschwindigkeit zu vollbringen haben; indessen wird angeführt, daß man sich eines ähnlichen Bohrapparates auf der Taunus-Eisenbahn bedient habe, um behufs einer Signal-Vorrichtung mehrere tausend Löcher seitwärts in die Schienen zu bohren. — Bequemer Verschluß für Mappen, Kästchen u. dgl. (sogenanter chinesischer Riegel). Mitgetheilt von Gerlach. Es ist keine gegen das Eröffnen von Unberechtigten sichernde, schloßartige Vorrichtung, sondern ein sehr einfaches und zwekdienliches, ganz und gar äußerlich angebrachtes Mittel zum Zusammenhalten, bestehend aus einem Schieber von Elfenbein, der in Bandschleifen eingeschoben wird.

Nr. 17: Ueber Verzinnung und Verzinkung auf nassem Wege; und: Einfache Methode, Kupfer und Messing auf nassem Wege mit Platin zu überziehen. Von Böttger. (S. Polytechn. Journal, Bd. LXXXII. S. 77).

Nr. 19: Ueber galvanoplastische Nachbildung gestochener Kupferplatten. Von Felsing. Das technisch Interessante dieser Mittheilung ist eine Nachschrift von Böttger (polytechn. Journal, Bd. LXXXII. S. 314), worin dieser gewandte Experimentator die durch ihn ausgeführte und nach Felsing's Zeugniß vollkommen gelungene galvanoplastische Nachbildung einer gestochenen Kupferplatte von 12½ Zoll Länge und 9½ Zoll Breite beschreibt.

Ueber Beförderung der Dampfentwiklung. Von Böttger. Auf die bekannte Erfahrung, daß dünne Drähte, in kochendes Wasser gebracht, die Dampfentwiklung beschleunigen (worüber einige bestätigende Versuche erzählt werden), gründet der Verf. den Vorschlag, dieses Mittel in Dampfkesseln anzuwenden. Einer Erprobung scheint der Vorschlag allerdings würdig zu seyn.

Nr. 21: Commissionsbericht über Boucherie's77) Versuche, die lebenden Bäume mit verschiedenen Stoffen

77)

Oder Bourgery's?