Text-Bild-Ansicht Band 83

Bild:
<< vorherige Seite

zu imprägniren etc. Die Commission war von dem Frankfurter Gewerbvereine ernannt, und hatte nicht über Boucherie's (wie man nach dem Titel glauben könnte), sondern über ihre eigenen Versuche zu berichten. Leztere wurden mit Birken-, Platanen-, Kirschbaum-, Pappel- und Ahorn-Stämmen vorgenommen, unter (getrennter) Anwendung von Knoppern-Absud, holzsaurer Eisen-Auflösung, Bleizuker-Auflösung. Der Knoppern-Absud wurde (von dem Birkenstamme) nicht eingesogen. Durch die Imprägnirung mit den beiden genannten Salzen schienen die Holzarten ihre natürliche Neigung zum Werfen und Reißen bei schnellem Austroknen größtentheils verloren zu haben.

XX. Mittheilungen des Gewerbvereines in Lahr.

V. Jahrgang, 1841.

Wie gewöhnlich bringt diese mit Rüksicht auf ihre locale Bestimmung sehr gut redigirte Zeitschrift unter ihren Artikeln auch mehrere eigene kleine Abhandlungen aus der Feder des Herausgebers (Dr. Hänle); so z. B. über Bereitung der Aezlauge aus Soda (namentlich das beste Verhältniß von Kalk und Wasser betreffend); über Stiefelwichse, zu welcher ein Recept nach eigener Erfahrung mitgetheilt wird; über eine Verbesserung am Beindorf'schen Destillirapparate für Laboratorien u. s. w. Auf S. 31 ist die sehr ergözliche Erzählung zu lesen, wie ein herumreisender (französischer ?) Speculant gegen 50 fl. Honorar das Geheimniß, Wassergas zu bereiten, zum Kaufe ausbot, und wie dessen sogenanntes Wasser-Gas eine tropfbare, mittelst Docht in gewöhnlichen Lampen zu brennende Flüssigkeit war, nämlich eine Mischung von Weingeist mit etwas Terpenthinöhl und Schwefeläther (!).

XXI. Schweizerisches Gewerbeblatt.

8. Solothurn. — I. Jahrgang, 1840, in 6 Heften; — II. Jahrgang, 1841
(redigirt von Dr. P. A. Bolley und O. Möllinger). Heft 1–5.

Jeder Jahrgang besteht aus 6 Heften, welche zusammen einen Band von ungefähr 36 Bogen bilden und 2 Rthlr. 16 gGr. kosten. Die typographische Ausstattung ist schön, und auch die lithographirten Tafeln verdienen Lob. Der Inhalt eines jeden Heftes ist unter folgende Rubriken geordnet: I. Mittheilungen aus dem Gebiete der technischen Physik und Chemie; II. Zusammenstellung der wichtigsten Original-Mittheilungen in den Zeitschriften der deutschen Gewerb-Vereine und polytechnischen Institute; III. Neueste Zustände und Erfindungen der französischen, englischen und deutschen Industrie; IV. Original-Mittheilungen; V. Recepte; VI. Industrielle Notizen.

Es muß gerühmt werden, daß sowohl durch gute Auswahl der fremden, als durch Mittheilung mancher schäzbaren eigenen Artikel