Text-Bild-Ansicht Band 73

Bild:
<< vorherige Seite

Genauigkeit der Angaben des Instrumentes; denn obschon sich das Queksilber in einem größeren Maaße ausdehnt als das Material, aus dem die Büchse und der Kolben bestehen, so kann dieß die Angaben des Instrumentes doch nur in directem Verhältnisse der Expansibilität influenciren. Der geringe Irrthum, der in den Angaben obwalten wird, läßt sich vollkommen corrigiren, wenn man die Scala nur an ihrem unteren Ende fixirt und ihr oben für die Temperaturveränderungen freien Spielraum läßt. Zu bemerken ist, daß die Glasröhre für alle Fälle 3/16 Zoll Weite bekommen, und daß der Raum zwischen dem Umfange des Kolbens und der Büchse gleichfalls diese Dimension nie übersteigen soll, wie groß auch das Instrument immer angefertigt werden mag.

XXV. Verbesserungen an den Maschinen, Geräthen und Apparaten zum Schneiden, Hobeln oder Abebnen von Metallen und anderen Substanzen, und in der Befestigung der Keile und Schlüssel in diesen und anderen Maschinen, worauf sich James Nasmyth, Ingenieur von Patricroft bei Manchester am 20. September 1838 ein Patent ertheilen ließ.

Aus dem London Journal of arts. Mai 1839, S. 103.

Mit Abbildungen auf Tab. II.

Meine Erfindung betrifft 1) jene Apparate oder Maschinerien, deren man sich bedient, um in Metall oder andere Substanzen Zapfenlöcher oder Fenster, wie z.B. die Zapfenlöcher oder Lager in den Naben der Räder, zu schneiden, oder andere derlei Arbeiten zu vollbringen. Die wesentlichste der Verbesserungen an diesen Maschinen betrifft die Tafel oder die Unterlage, auf welche der in Arbeit zu nehmende Gegenstand gebracht wird. An allen den Maschinen, deren man sich gewöhnlich zu den fraglichen Zweken bedient, war das Schneidwerkzeug, welches sich auf die Arbeit herab zu bewegen hatte, in entsprechenden Lagern über der Tafel aufgehängt. Die Bewegung wurde ihm durch ein geeignetes Räderwerk mitgetheilt, und der nöthige Treibapparat befand sich gleichfalls über der Tafel der Maschine.

Durch diese Einrichtung war nothwendig die Größe der in Arbeit zu nehmenden Gegenstände oder der zu behandelnden Räder sehr beschränkt, abgesehen davon, daß die Maschine selbst sehr große Dimensionen bekam und in ihrer Bewegung unstät wurde. Allen diesen Mängeln soll durch meine Erfindung abgeholfen werden. Dieser gemäß