Text-Bild-Ansicht Band 72

Bild:
<< vorherige Seite

nachdem dieselbe nach der einen oder anderen Seite sich bewegt. Um in jedem Duplicate zwei oder mehrere Nadeln zugleich abzulenken, so daß man mehrere Bezeichnungen auf einmal erhält, kann man durch den Druk auf die Tasten zwei oder mehrere Ketten gleichzeitig bilden, nämlich mit zwei oder mehreren solcher Drähte, welche nicht mit Nadeln in Verbindung sind und mit eben so vielen Drähten, welche Reihen correspondirender Nadeln angehören; indem dann von derselben Batterie durch jede solche Kette ein besonderer elektrischer Strom fließt, werden zwei oder mehrere Nadeln auf Einmal in jedem Duplicate des Apparates in Bewegung gesezt. Anstatt aber auf diese Art zwei oder mehrere besondere Ketten für ebensoviele besondere elektrische Ströme herzustellen, kann man auch noch auf eine bequemere Weise zwei Nadeln zugleich in Bewegung sezen, indem man je zwei der vorher erwähnten Leitungsdrahte mit einander und dann jeden einzelnen davon mit seiner Reihe correspondirender Nadeln verbindet. Drei Nadeln können in jedem Duplicate des Apparates gleichzeitig durch einen einzigen elektrischen Strom in Wirksamkeit gebracht werden, indem man zwei von den Drähten, welche besonderen Reihen von Nadeln angehören, mit einem Pole der Batterie und nur einen solchen Draht mir dem anderen Pole der Batterie verbindet: in diesem Falle besteht die Hälfte des Kreislaufs aus einem Draht und die andere Hälfte davon aus dem genannten Drahtpaare; der durch die lezterwähnte Hälfte der Kette gehende Strom wird sich also zwischen den beiden verbundenen Drähten vertheilen, aber deßwegen doch die zwei Nadelreihen, welche diesen zwei Drähten angehören, gleichzeitig bewegen, während der entsprechende Strom durch die andere Hälfte der Kette, welche nur aus einem Draht besteht, auf die ihm zugehörige Nadelreihe wirkt.

Damit man einen oder mehrere Leitungsdrähte mit einem oder mehreren anderen zu einer Kette verbinden kann, müssen sie alle an der entferntesten Station durch ein gemeinschaftliches metallenes Querstük mit einander verbunden seyn, so daß der elektrische Strom von dem entfernten Ende jedes Drahts zu dem correspondirenden Ende der anderen Drähte frei durchgehen kann. Bringt man dann das entgegengesezte Ende eines oder mehrerer dieser Drähte durch den Druk auf die Tasten (an der ersten Station) mit den zwei Polen der Volta'schen Batterie in Verbindung, so werden sie in allen Fällen an der entfernten Station durch das metallene Querstük schon hinreichend verbunden seyn, so daß der elektrische Strom durch diese Ketten gehen kann; und obgleich das Querstük auch die entfernten Ende anderer Leitungsdrähte mit den genannten Drähten, während leztere zu einer Kette vereinigt sind, verbindet, so wird doch durch