Text-Bild-Ansicht Band 72

Bild:
<< vorherige Seite

und zwar in nicht unbedeutendem Maaße an den Betriebskosten und durch die Möglichkeit der Ausdehnung und Verzweigung der Bahn erwachsen. Ich gebe in dieser Hinsicht folgende Berechnungen.

Ihr Soll wird sich, wenn Sie die Abänderung beschließen, gestalten, wie folgt:

22 engl. Meilen sind neu zu legen, was bei Benuzung
desselben Materiales auf die Meile 1500 Pfd. St.
gerechnet gibt


33,000 Pfd.


0 Sch.


0 D.
14 vollendete Locomotiven mit Tendern, jede zu 1980
Pfd. gerechnet, macht

27,720 –


7 im Baue begriffene Maschinen zu demselben Preise
machen

13,860 –


42 Wagen erster Classe, jeder zu 544 Pfd. St. 22,848 –
40 – zweiter Classe, jeder zu 351 – 14,040 –
118 Karren und Waggons zu 106 Pfd. St. 12,508 –
––––––––––––––––––––
Summa 123,976 Pfd. 0 Sch. 0 D.

Da sich an den Schienen kein Verlust ergeben dürfte, da, obwohl ich sie für zu leicht halte, bei der engeren Spur viel weniger eine Einwendung zu machen seyn wird, so wird sich das durch die Abänderung bedingte Haben also berechnen:

An den noch zu legenden 100 engl. Meilen beträgt
die Ersparniß mit 1000 Pfd. St. per Meile

100,000 Pfd.

0 Sch.

0 D.
Von den noch nöthigen 60 Maschinen und Tenders
kostet jede um 400 Pfd. weniger, mithin

24,000 –


An dem noch zu führenden Erdbaue von 60 engl. Meilen
beträgt die Ersparniß 200 Pfd. per Meile

12,000 –


An den noch zu bauenden 2000 Yards Tunnels
beträgt die Ersparniß der geringeren Breite wegen
10 Pfd. auf den Yard


20,000 –




––––––––––––––––––––
Summa 156,000 Pfd. 0 Sch. 0 D.

Hieraus erhellt, daß selbst jezt noch eine Aenderung des Systemes von Nuzen seyn wird. Diese Aenderung könnte sogar mit Benuzung der bis jezt vollendeten Bahn und der angeschafften Maschinen und Wagen geschehen. Während man nämlich den weiteren Bau von nun an mit der geringeren Spurweite fortführte, könnte an der vollendeten Bahnstreke der Verkehr auf einer Bahnlinie fortgesezt und mittlerweile die zweite Bahnlinie ebenfalls abgeändert werden. Man könnte also die angeschafften Maschinen 1 1/2 Jahr lang benuzen, so daß deren Ergänzung durch neue, der geringen Spurweite angepaßte einen viel geringeren Verlust mit sich brächte. Auch wären die gebrauchten Wagen und Karren zum Theile für die neue Bahn zu benuzen.

Nachdem ich somit das Ungeeignete einer Spurweite von 7 Fuß gezeigt, bleibt die Frage, ob 4 Fuß 8 1/2 Zoll die wahre Weite ist? Es wird Niemanden einfallen, daß eine um einen oder zwei Zoll