Text-Bild-Ansicht Band 72

Bild:
<< vorherige Seite

schon viele Autoritäten anführen lassen, welche von dieser vorgeschriebenen Spurweite abgingen, und zwar jedesmal unter Annahme einer größeren Weite.

„Ich nehme es als ausgemacht an, daß bei der Bestimmung der Dimensionen für jeden einzelnen Fall gehörige Rüksicht auf die Curven und Gradienten genommen wird; denn dieß ist eine wesentliche, wo nicht die Hauptbedingung. In dem Berichte, welchen die zur Prüfung der inländischen Bahnen niedergesezte Commission erstattete, finden sich Argumente, welche genau mit jenen übereinstimmen, die in meinem ersten Berichte vom Oktober 1835 vorkommen. In diesem Berichte wird nämlich der mit einer Vergrößerung des Durchmessers der Wagenräder verbundene mechanische Gewinn und die zur Erreichung dieses Zwekes nothwendige Erhöhung der Spurweite dargethan. Es wird gezeigt, daß die Dimensionen der Brüken, der Tunnels und anderer größerer Bauten hiedurch nicht wesentlich influenzirt werden; daß aber andererseits die Umstände, welche diese Erhöhung der Spurweite beschränken, in den Curven der Bahnlinie, in dem verhältnißmäßig größeren Widerstande an den Rampen (und in dieser Beziehung wird gesagt, daß die größere Spurweite sich beinahe nur für sehr ebene Bahnen eignet), und endlich in den größeren Kosten, die sich nur durch einen zu erwartenden großen Verkehr rechtfertigen lassen, zu suchen seyen. Diese allgemeinen Säze auf einen bestimmten Fall angewendet, wird für die irländischen Bahnen eine Spurweite von 6 Fuß 2 Zoll empfohlen. Man gesteht also zu, daß zur Erreichung eines einzelnen Zweites schon, nämlich der Vergrößerung der Wagenräder, ohne daß deßhalb die Kasten der Wagen höher gestellt würden, eine Erhöhung der Spurweite sehr wünschenswerth erscheint; daß dieselbe aber durch gewisse Umstände, nämlich durch die Gradienten und Curven der Bahn und durch den Umfang des Verkehres eine Beschränkung erleidet. Alle diese Argumente und alle Berechnungen führten mich für die Great Western-Bahn zur Annahme einer Spurweite von 7 Fuß.

„Die Gradienten der von der irländischen Commission entworfenen Bahnen sind bedeutend steiler, als jene an der London-Birmingham-Bahn, und um das 4- bis 5fache steiler als jene an der Great-Western-Bahn. Die Curven dieser Bahnen haben keineswegs sehr große Radien. Dessen ungeachtet sagt die Commission, nachdem sie die Spurweite zu 6 Fuß 2 Zoll festgesezt, daß sie, nachdem sie die Frage der Curven in Bezug auf die Ersparniß an Kosten ausführlich erwogen, zu der Ansicht gekommen sey, daß Curven, welche an den englischen Bahnen allgemein als mit kleinem Radius gezogen betrachtet werden, nicht für unverträglich mit einer Spurweite von