Text-Bild-Ansicht Band 72

Bild:
<< vorherige Seite

beim Abwärtsfahren auf 34 3/4 engl. Meilen; und an dem Reste der Bahn, welche mit 2 bis 4 Fuß in der Meile anstieg, fiel sie dann wieder auf 33 3/4 engl. Meilen. Die Geschwindigkeit an lezterem Theile der Bahn war etwas größer, weil der Maschinist, indem sich die Fahrt hier ihrem Ende nahte, den Zufluß von kaltem Wasser an den Kessel mindern oder das Eintragen von frischem Brennmateriale vermeiden konnte. Hieraus ergibt sich beim Ansteigen einer 8 engl. Meilen langen Rampe mit einem Gefälle 4 Fuß in der Meile und beim Hinabrollen über eine 7 engl. Meilen lange Rampe mit einem durchschnittlichen Gefälle von 2 F. 6 Z. ein Unterschied in der Geschwindigkeit von 4 engl. Meilen in der Zeitstunde. Es kann keinen schlagenderen Beweis für den Einfluß geben, den selbst eine sehr geringe Zunahme oder Abnahme in den Gradienten einer Bahn übt; und dennoch hört man häufig die Behauptung, daß, wenn man es einmal zu einem gewissen Grade von Vollkommenheit gebracht hat, ein weiteres Anstreben nach einem gänzlich horizontalen Niveau nuzlos werde!

Die Beobachtungen, welche ich in lezter Zeit an Wagen, die mit großer Geschwindigkeit liefen, zu machen Gelegenheit hatte, überzeugten mich, daß ein sehr großer Theil des bei diesen Geschwindigkeiten sich zeigenden Widerstandes durch das Rollen der Wagenräder von einer Seite zur anderen erzeugt wird. In dem Maaße als diese Ursache beseitigt wird, und es ist kein Zweifel, daß dieß in einem hohen Grade, wo nicht gänzlich möglich ist, wird sich auch der Nuzeffect der Maschine steigern.

Ich muß schlüßlich noch mein Bedauern darüber ausdrüken, daß mir die Kürze des gestekten Termines nicht gestattete, in eine detaillirte Erörterung aller der einzelnen von dem Berichterstatter aufgeführten Versuche einzugehen, und dadurch das System, nach welchem ich bei dem Baue der Great-Western-Eisenbahn verfuhr, noch vollkommener zu rechtfertigen.50)

Anhang.

Wir lassen zur Vervollständigung der Auszüge aus diesen Berichten, welche seither auch ausführlich im Druke erschienen sind, noch Einiges aus einem Aufsaze folgen, den der bekannte Dr. Lardner im Monthly Chronicle unter der Ueberschrift: The Great Western

50)

In der am 9. Januar 1839 gehaltenen Generalversammlung der Actionnäre wurde mit 7792 gegen 6145 Stimmen beschlossen, den Bau der Great-Western-Eisenbahn nach dem Brunel'schen Systeme zu Ende zu führen.

A. d. R.