Text-Bild-Ansicht Band 67

Bild:
<< vorherige Seite

und Entschiedenheit, wovon man bei uns glüklicherweise kein Beispiel hat. Als wir Glasgow besuchten, waren alle Spinnereien daselbst geschlossen und den Arbeitern seit drei Monaten durch ihren Verein das Spinnen verboten! Es war ihnen nämlich eine Lohnerhöhung, die sie im vorhergehenden Jahre erhalten hatten, von den Fabrikanten entzogen worden; sie verweigerten deßhalb alle Arbeit und wurden während ihrer Unthätigkeit von dem Vereine der Spinner in Manchester unterstüzt. Die meisten von ihnen zogen sogar vor, Schottland zu verlassen und in England zu arbeiten, als sich dem neuen, von den Fabrikanten festgesezten Tarif zu unterwerfen. während dieser ganzen Zeit mußten nun die Spinnereibesizer ihre Dampfmaschinen wöchentlich zwei Mal heizen lassen, um die Spinnstühle in gutem Zustande zu erhalten.

Der Verein der englischen Druker wollte nie die Verwendung von Weibern bei diesem Geschäfte gestatten, und verlangte überdieß immer von den Lehrlingen einen bedeutenden Beitrag in die gemeinschaftliche Casse; dieß veranläßte einige Fabrikanten in Schottland alle ihre Druker fortzuschiken und durch Weiber und Lehrlinge zu ersezen. Die Lehrzeit ist auf sieben Jahre festgesezt, während welcher der Lehrling nur auf die Hälfte des Lohnes eines ausgelernten Arbeiters Anspruch hat. In Schottland druken gegenwärtig Weiber alle Einpaßfarben und verdienen dabei ein Drittel von dem Lohne eines gelernten Drukers.

Die Engländer erschweren uns hauptsächlich durch ihre billigen Kattune die Concurrenz beim überseeischen Absaz; ihre Gewebe sind meistens schmal und leicht, und mehrere Farben darauf werden auch immer (und zwar falsch) auf der Maschine gedrukt. Ein 5/8 breites Stük von 28 Yards (21 franz. Ellen) kostete im Monat Julius vorigen Jahres 7 Schilling (8 Fr. 75 Cent.), so daß also von geringer Waare die franz. Elle nur auf 42 Cent. zu stehen kam. Von schönen 3/4 breiten Kattunen kostete die franz. Elle 7 Pence oder 70 Cent.

Die Kattundrukereien in Ronen haben von jeher dasselbe Princip wie die Engländer gehabt, nämlich den Consumenten wohlfeile, dabei aber natürlich geringere Waare zu liefern, und verdanken diesem Grundsaze die große Ausdehnung, welche ihre Industrie nach und nach erlangt hat; es kam ihnen dabei auch noch die Nähe von Paris und ihre geringe Entfernung vom Landungspunkte des Rohstoffes zu Statten.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir bemerken, daß man gegenwärtig in Ronen und überhaupt in der Normandie fast in allen Fabriken anstatt des Handdrukes die Perrotine anwendet,