Text-Bild-Ansicht Band 182

Bild:
<< vorherige Seite

„Zur Bildung des Goldpurpurs ist Zinnchlorid durchaus nicht nöthig, es verzögert vielmehr, wie das Chlornatrium, dieselbe; wohl aber entsteht er, wenn man eine Legirung von Gold, Zinn und Silber in Salpetersäure bringt.

„So wahrscheinlich es durch die angeführten Umstände nun auch wird, daß der Purpur nur fein zertheiltes Gold und Zinnoxyd enthalte, so mangelt doch, so lange man die purpurne Modification des Goldes nicht kennt, jeder directe Beweis dafür. Buisson spricht zwar von einer solchen Modification, welche er erhielt, als er Oxalsäure mit Goldchloridlösung befeuchtete. Berzelius konnte aber bei aller angewandten Sorgfalt auf diese Weise kein befriedigendes Resultat erhalten.

„Auf folgendem Wege gelang es mir, eine purpurrothe Modification des Goldes zu erzielen. In eine salzsaure, von Salpetersäure freie, mit der 10–12000fachen Menge destillirten Wassers verdünnte Goldchloridlösung trage ich eine ziemliche Quantität Oxalsäure ein und erwärme auf 30–40° C. Es wird sich nun Gold ausscheiden. Ich füge noch einige Tropfen concentrirte Salzsäure hinzu, um die Abscheidung des Goldes noch mehr zu verzögern, und erhalte so stets die purpurne Modification des Metalls als ein höchst zartes, an die Wande der Porzellanschale sich anhängendes Pulver. Wird mit demselben frisch gefälltes Zinnoxyd vermengt, so erhält man ein dem Goldpurpur ganz gleiches Präparat.

„Ueber die Constitution des Goldpurpurs gibt die Existenz der purpurnen Modification entschieden Aufschluß, natürlich aber nicht über die Constitution des damit purpurroth gefärbten Glases.“

Sehen wir von Vauquelin ab, welcher das Gold im Purpur als Oxyd und Metall zugegen annimmt, so bleiben noch 18 Chemiker übrig, von denen nur 6 das Gold darin metallisch, die übrigen 12 dagegen dasselbe darin oxydirt betrachten, nämlich das

Gold metallisch: Gold oxydirt:
Buisson, Berzelius, Fuchs,
Gay-Lussac, Buchner, Lentin,
Knaffl, Clarke, Oberkampf,
Marcadieu, Desmarest, Robiquet,
Proust, Figuier, Schweigger-Seidel,
Sarzeau. Fischer, Strecker.