Text-Bild-Ansicht Band 182

Bild:
<< vorherige Seite

dieses Gewehrumänderungs-System construirten Patrone geliefert; in Fig. 5 bezeichnet a die Kugel, b einen Holzzapfen, c einen Thonkegel, d das Pulver, e eine Messinghülfe, g einen aus Papiermaché gefertigten Pfropfen, h die Zündpille, f den Zündstift und i eine Wollenschicht.

Zur Entzündung der Pulverladung des zum Abfeuern fertig gemachten Gewehres dient, wie beim Peabody'schen Gewehrverschlusse, ein bündig in den massiven Theil a des Rohrverschlusses eingelassenes Schlagstück c (Fig. 1, 2 und 3), welches wahrscheinlich ebenso wie jenes durch eine seinen Haltstift umgebende ovale Oeffnung zu einer kleinen Bewegung nach vor- und rückwärts befähigt, den Schlag des Hammers vom Gewehr-Percussionsschlosse auf die Zündpille der zugehörigen Patrone überträgt.

Das nach dem Abfeuern des Gewehres im Rohre desselben zurückbleibende Patronenhülsenstück wird beim Oeffnen des Verschlusses durch eine an dessen Deckel angebrachte Klaue gelüftet und dann mit der Hand entfernt, was keinen erheblichen Zeitverlust verursachen soll.

Darapsky.

Fig. 1., Bd. 182, S. 284
Fig. 2., Bd. 182, S. 284