Text-Bild-Ansicht Band 318

Bild:
<< vorherige Seite

auf die Leitung gesehen) oder entgegengesetzt durchströmen kann. Die Hauptdampfleitung ist unter Flur verlegt, die Ventile sind durch über diesem liegende Handräder zu bedienen.

b) Die Frischdampf leitung zu den Pumpen und Injektoren.

Textabbildung Bd. 318, S. 169

Diese sind ebenfalls als Ring- bezw. Doppelleitungen ausgeführt und zwar werden die Kondensatoren and Rohwasserpumpen von einer Leitung e3, die Speisepumpen und Injektoren von einer anderen e von der ersten unabhängigen Leitung gespeist.Von dieser letzten zweigt ein Dampfrohr nach den Wasserreinigern ab zum Betriebe des Luftapparates bei der Filterreinigung.

c) Die Speisedruckleitungen.

Von den Rohwasserpumpen l geht eine Druckleitung t nach dem im Pumpenraume aufgestellten Hochbehälter k, wobei dieses Wasser, wie schon erwähnt, durch den Abdampf der Kondensatoren und Rohwasserpumpen vorgewärmt werden kann. Die Speisedruckleitung nach den Kesseln ist eine