Text-Bild-Ansicht Band 316

Bild:
<< vorherige Seite

Hülsen 6 auf den Stiften 2 und werden durch Anheben der genannten Hülsen auf die Stifte 3 überführt (Fig. 8 punktiert), indem die Platinen 18 durch Vermittelung der Hebelverbindung 11 10 12 die Hebel 78 zum Ausschlag bringen (Fig. 8 und 8a). Damit nun nach dem Anheben der Spulen den Kettenfäden der Durchgang zwischen den Stiften 2 3 nicht versperrt wird, senken sich die Hülsen 6 wieder, bis die Platinenhaken 17 auf das Messer 18a auftreffen, während gleichzeitig Stecher 13 14 15 die gehobenen Spulen allein in ihrer Lage halten und erst dann freigeben, sobald die Platinen mit ihren Haken 17 durch die Musterkarte vom festen Messer 18a abgestossen werden (vgl. Fig. 8 punktierte Stellung).

Textabbildung Bd. 316, S. 16

Zwischen den inneren und äusseren Stifthaltern 4 und 5 (Fig. 7 und 8) ist in geeigneter Höhe eine ringförmige Platte 19 horizontal angeordnet, die mit Schlitzen 20 zur Führung lotrecht stehender Fadenführer 21für die Kettenfäden versehen ist (Fig. 7, 8 und 9).

Textabbildung Bd. 316, S. 16

Die Zahl der letzteren ist eine unbeschränkte und ebenso kann