Text-Bild-Ansicht Band 316

Bild:
<< vorherige Seite

Die Stange a des für jedes Einlass- und zugehöriges Auslassventil auf der Steuerwelle befestigten Exzenters bethätigt mittels der angreifenden Zugstange f den auf der Mäche h (Fig. 59 s. S. 154) wälzenden, mit der Spindel des Einlassventils verbundenen Hebel k. Sie wird durch zwei kurze Lenker l geführt, die ungefähr in ihrer Mitte angreifen, und andererseits durch einen gemeinsamen Bolzen n mit den senkrechten Armen zweier Winkelhebel d in Verbindung stehen, die auf der Welle m mittels Stellschrauben befestigt sind. Auf derselben Welle sitzt der bogenförmig gestaltete Doppelhebel c, an dessen äusserem Ende eineZugstange b angreift, die nach dem Regulator führt. Je nach der Stellung desselben werden die Welle m und die auf ihr befestigten Winkelhebel d entsprechend gedreht und es erhalten die Lenker e eine andere Neigung hinsichtlich der Exzenterstange. Infolgedessen ändert sich die Gestalt der vom Endpunkt der letzteren beschriebenen Kurve und damit der Füllungsgrad der Maschine.

Textabbildung Bd. 316, S. 151
Textabbildung Bd. 316, S. 151

An den wagerechten Armen der Winkelhebel d greift die Kolbenstange einer Oelbremse an.

Die Auslassventile des Hochdruckcylinders werden in der in Fig. 59 ersichtlichen Weise ebenfalls von den beiden