Text-Bild-Ansicht Band 316

Bild:
<< vorherige Seite

Mitte desselben angeordneten Absperrventils Frischdampf in die oberen Deckelräume, von hier, nachdem der betreffende Einlassschieber die Oeffnungen in dem einen oder anderen Schieberspiegel freigelegt hat, in den Cylinder gelangt. Der in diesem wirksam gewesene Dampf strömt durch die schlitzartigen Oeffnungen der Auslassschieber in die unteren Deckelräume, von hier durch angegossene Rohrstutzen in ein gemeinsames Abdampfrohr. Behufs bequemerZugänglichkeit der Schieber und deren Grleitflächen sind die Cylinderdeckel mit entsprechenden, durch aufgeschraubte Platten geschlossenen Oeffnungen versehen.

Textabbildung Bd. 316, S. 153

Durch die Verlegung der Schieber in die Cylinderdeckel werden die schädlichen Räume, wie auch ferner, da der Frischdampf bei seinem Eintritt in den Cylinder direkt mit der geheizten Kolbenfläche in Berührung kommt – wovon noch weiter unten die Rede sein wird –, die im