Text-Bild-Ansicht Band 324

Bild:
<< vorherige Seite

Fig. 1 zeigt ein Diagramm des Hochdruckzylinders und Fig. 2 ein rankinisiertes Diagramm sämtlicher Zylinder. – Wie aus beiden Figuren ersichtlich ist, schmiegt sich die Kurve p . v1,1 = unveränderlich sehr gut an die Expansionslinien der Diagramme an.

Textabbildung Bd. 324, S. 294

Für das Diagramm des Niederdruckzylinders scheint jedoch die Kurve einen etwas zu großen Abfall zu haben, was ja auch zu erwarten ist, da die ganze Kurve für p . v1,1 konstruiert ist, obgleich diese Gleichung, streng genommen, nur für den ersten Teil des Hochdruckdiagrammes Gültigkeit hat.

Wie aus den folgenden Diagrammen deutlich hervorgeht, ist es deshalb besonders bei höheren Admissionstemperaturen nötig, den Wert des Exponenten wenigstens einmal zu ändern, wenn man eine möglichst genaue Anpassungskurve für sämtliche Diagramme haben will.

Versuche II und III mit mittlerer und hoher Ueberhitzung.

Ein zweiter Versuch wurde ebenfalls mit einer Dreifach-Expansionsmaschine durchgeführt. Diese Maschine war für eine Normalleistung von 850 PSi bei 125 Umdrehungen und 11 Atm abs., sowie für eine Dampftemperatur von 320° C bemessen.

Die Zylinderabmessungen sind:

Durchmesser des Niederdruckzylinders 1140 mm; schädl. Raum 10%
Mitteldruckzylinders 730 6,7%
Hochdruckzylinders 475 10%
Hub 700

Diese Dreifach-Expansionsmaschine ist vertikal angeordnet. Hoch- und Mitteldruckzylinder besitzen einschliffenen Kolbenschieber mit doppelter Einströmung, der Niederdruckzylinder entlasteten Flachschieber mit Ueberströmungskanal.

Die Zahlentafel II enthält die wichtigten Ergebnisse des Versuches.

Zahlentafel II:




Δt
Absoluter Druck
Mittlere
Zylinder-
füllung

v.H.


Indizierte
Leistung

PSi

am Ab-
sperrventil

Atm.
im Mittel während
der
Ein-
strömung
Atm.
Aus-
strömung
Atm.
Hochdruck-
zylinder

127

11,1

10,9

2,9

32

302
Mitteldruck-
zylinder

60


2,8

1

49

190
Niederdruck-
zylinder



0,9

0,14

60

200
Gesamtleistung 692 PSi

Fig. 3 zeigt ein rankinisiertes Diagramm aus drei während des Versuches genommenen Diagrammen.

Wie aus dieser Figur deutlich hervorgeht, gilt die Zustandsgleichung

p . v1,2 = unveränderlich

nur während der Expansion von 11,2 auf 6 Atm. Im Diagramm ist jedoch dieses Gesetz beibehalten für den Hochdruckzylinder, also bis auf rund 3 Atm.

Von hier aus ist die Gleichung

p . v1,1 = unveränderlich

zur Anwendung gekommen, und es geht aus der Figur hervor, daß diese Expansionslinie fast parallel mit den Expansionslinien der Mittel- und Niederdruckzylinder verläuft.

Die Kurve p . v1,2 dagegen weicht im Verlauf von den Expansionslinien der beiden großen Zylinder erheblich ab.

Zuletzt möge noch ein Versuch mit einer Zweifach-Expansionsmaschine erwähnt werden.

Die Maschine ist eine Horizontalmaschine mit zwangsläufiger Ventilsteuerung, auf Hoch- und Niederdruckzylinder; die Normalleistung beträgt 150 PSi bei 150 Umdrehungen, 11 Atm. abs. Druck und einer Dampftemperatur von 350–360° C am Absperrventil gemessen.

Die Zylinderabmessungen sind:

Durchmesser des Hochdruckzylinders 300 mm; schädl. Raum 6,3%
Niederdruckzylinders 520 6 %
Hub 500
Textabbildung Bd. 324, S. 294

Die Versuchsergebnisse sind in der Zahlentafel III enthalten.

Zahlentafel III:




Δt
Absoluter Druck
Mittlere
Zylinder-
füllung

v.H.


Indizierte
Leistung

PSi

am Ab-
sperrventil

Atm.
im Mittel während
der
Ein-
strömung
Atm.
Aus-
strömung
Atm.
Hochdruck-
zylinder

168

11,2

10,4

1,9

27,4

95,5
Niederdruck-
zylinder

82


1,85

0,2

43,5

65,7
Gesamtleistung 161,2 PSi