Text-Bild-Ansicht Band 326

Bild:
<< vorherige Seite

Die Auspuffleitungen sind, wie aus Fig. 37 zu ersehen, sehr gedrängt angeordnet, entbehren aber anscheinend der Wasserkühlung und gewährleisten wegen der vielen scharfen Knickstellen keine gute Abführung der Auspuffgase.

Textabbildung Bd. 326, S. 674

Die Schmierung sämtlicher wichtigen bewegten Teile erfolgt von einem Zentralschmiergefäß aus (Fig. 37), doch werden die Kolben, Kurbel- und Kolbenzapfen durch besondere Schmierölpümpchen S (Fig. 40) mit Preßöl versorgt, um die Schmierung dieser wichtigen Teile unter allen Umständen sicherzustellen. Die Hauptlager der Kurbelwelle sind, wie aus Fig. 38 zu ersehen mit gewöhnlicher