Text-Bild-Ansicht Band 49

Bild:
<< vorherige Seite

März, für 5 Jahre: auf eine Kutschen-Lampe, der er den Namen Lampe préservatrice beilegt. (B. I. P.)

Collier J., zu Paris, rue Richer No. 24, den 11 Jun., für 15 Jahre: auf eine Maschine, Découpeuse genannt, mit welcher er die brochirten Zeuge und Schawls scheert, die zur Hutmacherei bestimmten Haare von den Fellen abnimmt, und andere ähnliche Arbeiten verrichtet. (B. I.)

Coront A., zu Saint-Julien-Molin, Dept. d. l. Loire, den 31 März, für 5 Jahre: auf eine neue Maschine zum Zurichten der Seide. (B. I.)

Courtiés und Lasseré, zu Paris, rue St. Honoré No. 358, den 31 Jan., für 15 Jahre: auf eine neue Klapper (hochet hygiénique) für Kinder zur Erleichterung des Zahnens. (B. I.)

Crépaux, siehe Grandin.

Dalton S., zu Calais, Dept. d. Pas-de-Calais, den 30 Sept., für 15 Jahre: auf verschiedene Methoden Knöpfe ohne Schwanz zum Theile aus Metall, zum Theile aus Zeugen zu verfertigen, an denen der Rüken aus einem Zeuge, aus einem Felle oder aus irgend einer Substanz besteht, die mit einer Nadel durchstochen werden kann, und welche dem Faden Widerstand zu leisten im Stande ist. (B. Imp.)

Darbo, Sohn, zu Paris, passage Choiseul No. 86, den 21 Mai, für 5 Jahre: auf eine neue Ludel für Kinder. (B. I.)

Darlu A., zu Paris, rue St. Croix d'Antin No. 12, den 31 März, für 10 Jahre: auf einen neuen Mechanismus, den er Rotateur nennt. (B. I.)

Delamarre C., zu Bordeaux, Dept. d. l. Gironde, den 4 Sept., für 15 Jahre: auf die Anwendung gewisser schwimmender Flügelstüzen (vantaux accores), mit freiwilligen Funktionen an den Bassins und Kalfater-Beken der Seehäfen, in Verbindung mit gewissen Mitteln zur Erhöhung der Wasserdichtheit, Sicherheit und Ersparniß. (B. I.)

Delaroche J. S., zu Paris, rue du Bac No. 38, den 14 Jan., für 5 Jahre: auf einen neuen ökonomischen Herd mit Luft-Circulation. (B. I. P.)

Delarue P. T., zu Paris, rue Notre-Dame-des-Victoires No. 16, den 13 Febr., für 5 Jahre: auf eine Maschine, welche die Rauchverzehrer ersezen soll, indem sie den Schrägfenstern eine ununterbrochene kreisförmige Bewegung mittheilt. (B. I. P.)

Delavelaye A., zu Paris, quai de Gevres No. 10, den 31 März, für 10 Jahre: auf eine neue Lampe, die er mit dem Namen Lampe-Phénix belegte. (B. I. P.)

Delégue und Bailly, zu Lyon, den 22 Jun., für 5 Jahre: auf einen neuen Abhaspler mit Flugrad (a roue volante), zum Abhaspeln der Seide und anderer Substanzen. (B. I. P.)

Deleuil J. L., zu Paris, rue Dauphine No. 24, den 27 Jun., für 5 Jahre: auf eine Pumpen-Sprize mit ununterbrochenem Strahle und einem Luft-Behälter. (B. I. P.)

Delsarte N., zu Solêmes, Dept. du Nord, den 19 Octbr., für 5 Jahre: auf eine hydro-aërostatische Lampe, welche er Héliostat und Lampe béliostatique nennt (B. I.)

Deroche und Maguin, zu Lyon, den 28 März, für 5 Jahre: auf Feldflaschen aus gepreßtem und nicht gesottenem Leder, welches durch eine eigene Composition wasserdicht gemacht wird. (B. I.)

Despruneaux G., zu Paris, rue des Vieilles Tuilries No. 33, den 29 Octbr., für 10 Jahre: auf Apparate zum Leiten von Flüssigkeiten und Gasen. (B. I.)

Dez. Maurel, zu Lyon, den 30 Aug., für 15 Jahre: auf Anwendung bituminöser Kitte zum Täfeln mit Quarz, Glas und verschieden gefärbtem Holze. (B. I. P.)

Doguet, siehe Duclusel.

Don Th. und Ragon J. B., zu Paris, passage de l'Industrie No. 23, den 14 Septbr., für 15 Jahre: auf eine neue Einrichtung der Eisenbahnen und der Transport-Mittel zu Land und zu Wasser, mittelst neuer Dampfmaschinen, die sich eben so gut auch in Werkstätten anwenden lassen. (B. I. Imp. P.)

Droisy F., zu La Billette bei Paris, den 26 April, für 5 Jahre: auf eine neue Methode die Schwindgruben zu leeren. (B. I. P.)