Text-Bild-Ansicht Band 49

Bild:
<< vorherige Seite

Gérin, Wittwe und Sohn, zu Saint-Étienne, Dept. d. l. Loire, den 22 Febr., für 10 Jahre: auf ein neues Feuergewehr. (B. I.)

Gilain-Dusart J. J., zu Lille, Dept. d. Nord, den 3 Jul., für 5 Jahre: auf ein Mittel zur Ersparniß von Brennmaterial an den Dampfmaschinen. (B. I. P.)

Gille J. B., zu Paris, rue des Cinq-Diamans No. 10, den 16 Jul., für 5 Jahre: auf eine neue Pendeluhr mit Hemmung, centripetaler Ruhe und Weker. (B. I.)

Girard, J. F., zu Paris, rue du Petit-Carreau No. 15, den 5 Novbr. für 15 Jahre: auf eine neue Maschine zum Brechen, Kämmen und Spinnen des Flachses. (B. I. P.)

Goff J., zu Paris, rue Neuve des Capucines No. 13 bis, den 26 März, für 10 Jahre: auf einen verbesserten Apparat zum Klären des Wassers. (B. I. P.)

Goin Q. F., zu Saint-Quentin, Dept. d. l'Aisne, den 21 Mai, für 10 Jahre: auf einen an dem Tull- oder Bobbinet-Webestuhle angebrachte Vorrichtung, mittelst welcher die Wechsel-Bewegungen der Arbeiter durch eine mit Hülfe einer Kurbel hervorgebrachte drehende Bewegung ersezt werden. (B. P.)

Grandin und Crépaur, zu Paris, rue Grange aux Belles No. 16, den 26 April, für 5 Jahre: auf eine siltrirende Kaffeekanne mit atmosphärischem Druke. (B. I. P.)

Grus A. J., zu Paris, rue Saint-Louis. 60, den 44 April, für 5 Jahre: auf Verbesserungen an den Pianofortes. (B. I. P.)

Halé L. C., zu Paris, rue Saint-Honoré No. 376, den 8 Septbr., für 10 Jahre: auf Gefäße und Apparate zum Appretiren der Wollentücher und anderer Zeuge mittelst Dampf. (B. I. P.)

Hallette L. A., zu Arras, Dept. du Pas-de-Calais, den 3 Jul., für 10 Jahre: auf eine neue hydraulische Presse mit elastischem Kolben, welche sich zum Wein- und Oehl-Pressen, zum Auspressen aller andern Pflanzen-Säfte, und auch zum Troknen aller auspreßbaren Substanzen, wie z.B. der Wäsche, des Garnes, der Zeuge etc. benuzen läßt. (B. I.)

Hamond C., zu Montpellier, Dept. d. Herault, den 26 April, für 5 Jahre: auf einen Wagen mit einem einzigen Rade, vom Erfinder Monocyele genannt. (B. I.)

Hellot H., zu Rouen, Dept. d. l. Seine-Inférieure, den 24 Novbr., für 5 Jahre: auf eine Einrichtung in Folge der die Reibung an der unter dem Namen Rota frotteur bekannten Maschine bedeutend vermindert wird. (B. P.)

Hugonnet J. P., zu Paris, rue St. Denis No. 328, den 20 Octbr., für 5 Jahre: auf Verbesserungen an dem sogenannten Jacquart'schen Webestuhle. (B. I. P.)

Hugues P., zu Bordeaux, Dept d. l. Gironde, den 20 Febr., für 5 Jahre: auf eine Maschine zum Säen aller Arten von Körnern und Samen, der er den Namen Semoir Hugues beilegte. (B. I.)

Ingold P. F., zu Paris, Palais Royal No. 177, den 17 Novbr., für 10 Jahre: auf eine Hemmung mit gleichbleibender Kraft und auf einen Compensations-Schwengel. (B. I.)

Jacquard, Vater, zu Lyon, den 4 April, für 5 Jahre: auf eine Wichse, cirage conservateur genannt, zum Wichsen von Stiefeln, Schuhen, Riemenwerk etc. (B. I.)

Jallu, siehe Louvet.

Jay A., zu Paris, rue des F. Montmartre No. 5, den 14 Jan., für 5 Jahre: auf Anwendung des Kautschuk bei der Hut-Fabrikation. (B. I. P.)

Jean L'Huillier, zu Paris, rue de Montmorency No. 22, den 31 Decbr., für 15 Jahre: auf einen neuen Ofen zum Brennen der Steinkohlen. (B. I.)

Jourdant G., zu Paris, rue Neuve St. Eustache No. 42, den 20 Sept., für 10 Jahre: auf mechanische Vorrichtungen, wodurch der Transport zu Land leichter und wohlfeiler gemacht werden kann. (B. I. P.)

de Kees, siehe Tchaffen.

Köchlin A., zu Mulhausen, Dept. d. Haut-Rhin, den 14 Novbr., für