Text-Bild-Ansicht Band 49

Bild:
<< vorherige Seite

indem man eine kleine Pistole mit erweiterter Mündung, welche bloß mit einer halben Ladung Pulver geladen ist, aus einer fußweiten Entfernung auf sie abfeuert. Die Raupen werden dadurch getödtet werden, ohne daß die Knospen Schaden leiden. Sind die Raupennester sehr hoch auf den Bäumen, so kann man die Pistole an eine längere oder kürzere Stange binden, und auf diese Weise der Raupenjagd nachgehen. – Als das beste Mittel, um ausgebaute Buhnen und Erbsen gegen die Verheerungen der Feldmäuse zu schüzen, empfiehlt ein Apotheker die Samen in Wasser zu weichen, in welchem man mit Hülfe eines Alkali etwas weniges empyreumatisches Oehl vertheilt hat. – Eben derselbe räth auch Schwefelwasser, wie z.B. gebrauchte Schwefelbäder, zur Vertilgung von Schneken und Erdflöhen zu benuzen, da dieß in diesem Falle ganz vorzügliche Dienste leisten soll. – Nach einem englischen Landwirthe lassen sich Erbsen und Bohnen, die man ausbaut, am besten gegen die Angriffe der Feldmäuse schüzen, wenn man sie einen oder zwei Tage lang in Fischthran einweicht. – Endlich bringt das Journal des connaissances usuelles auch die uralten Waschungen mir Aloe-Auflösung als ein neues Mittel zur Vertilgung von mancherlei Insecten in Vorschlag.

Irlands Handel nach England.

Die rohen Producte, welche Irland im Jahre 1831 nach England ausführte, beliefen sich auf nicht weniger als die in folgender Tabelle angegebenen Summen: Pferde 155 Stüke, jedes zu 20 Pf., gibt 3100 Pf. 5 Kühe 6821 Stüke, jedes zu 8 Pf., gibt 54,568 Pf.; Kälber 285 Stüke, jedes zu 1 Pf., gibt 285 Pf, Schafe 13,218 Stüke, jedes zu 1 Pf., gibt 13,218 Pf.; Lämmer 1314 Stüke, jedes zu 6 Sh. 8 P., gibt 438 Pf.; Schweine 89,700 Stüke, jedes zu 10 Sh., gibt 41,850 Pf.; Maulthiere 243 Stüke, jedes zu 10 Pf., gibt 2430 Pf.; Spek 15,090 Ballen, jeder zu 2 Pf. 10 Sh., gibt 37. 725 Pf.; Schweinfleisch 17,746 Fässer, jedes zu 3 Pf., gibt 53,238 Pf.; Rindfleisch 9445 Terzen, jede zu 5 Pf. 10 Sh., gibt 51,947 Pf. 10 Sh.; Schinken und Zungen 970 Hhds, jedes zu 3 Pf., gibt 2910 Pf.; Schweinefett 8452 Fäßchen, jedes zu 2 Pf. 10 Sh., gibt 22,130; Butter 504,047 Fäßchen, jedes zu 3 Pf., gibt 1,512,141 Pf.; Eier 3508 Crutes, jedes zu 2 Pf., gibt 7016 Pf.; Weizen 377,060 Quarter, jedes zu 2 Pf. 10 Sh., gibt 942,650 Pf.; Geiste 313,458 Quarter, jedes zu 1 Pf. 10 Sh., gibt 470,187 Pf.; Hafer 460,786 Quarter, jedes zu 1 Pf., gibt 460,786 Pf.; Roken 560 Quarter, jedes zu 1 Pf. 10 Sh., gibt 840 Pf.; Erbsen 2736 Quarter, jedes zu 1 Pf. 10 Sh., gibt 4104 Pf.; Bohnen 10,456 Quarter, jedes zu 1 Pf. 10 Sh., gibt 15,684 Pf.; Malz 8650, jedes zu 2 Pf. 10 Sh., gibt 21,625 Pf.; Feines Mehl 113,194 Säke, jeder zu 2 Pf. 10 Sh., gibt 282,985 Pf.; gewöhnliches Mehl 250,806 Lasten, jede zu 1 Pf. 10 Sh., gibt 376,390 Pf. Summa 4,380,147 Pf. 10 Sh. (Aus dem Edinburgh New Philosophical Journal. November 1832 bis Januar 1833, S. 201.)

Ueber den Inhalt einiger englischer Maße.

Hr. Besan gibt im Mechanics' Magazine, No. 510 den körperlichen Inhalt einiger auf dem Markte zu Covent-Garden täglich gebräuchlichen Maße an, die auch unseren Lesern erwünscht seyn werden, da deren Inhalt bisher selbst in England nur wenig bekannt war. Nach seinen Messungen enthält nämlich:

das sogenannte Sieb (sieve) 1644 Kubikzoll oder beiläufig 1/2 Bushel,
halbe 822 1 Peck,
Viertel 362 1 Gallon,
der größte Punnet 248
zweite 228 1 Flasche,
dritte 90 1 Quart,
kleinste 60 1 1/3 Pinte

Wir bemerken hiezu nur noch, daß der englische Fuß = 0,9639 Wiener-Fuß ist.

Literatur.