Text-Bild-Ansicht Band 51

Bild:
<< vorherige Seite

Dieses Schloß ist eben so wirksam als einfach, und wird, wenn es ein Mal allgemeiner in Anwendung kommt, gewiß viele Unglüksfälle verhüten.

XVI. Ueber einige Selbstentzündungen und über die Mittel denselben vorzubeugen.

Aus dem Journal des connaissances usuelles. November 1833, S. 260.

Man liest in den Zeitschriften beinahe täglich von Unglüksfällen, die durch die Selbstentzündung dieser oder jener Waaren entstehen; besonders häufig ereignen sich dieselben in Häfen, auf Schiffen und Mauthniederlagen, wo sie oft unendlichen Schaden anrichten. Wir glauben daher, daß es von höchster Wichtigkeit wäre in die Erforschung der Ursachen aller dieser Selbstentzündungen einzugehen, um so mehr, da sich nur auf diesem Wege die Mittel, wodurch denselben vorgebaut werden kann, ausfindig machen lassen. Folgende Daten dürften deßhalb nicht ohne Interesse seyn.

Baumwolle, welche mit Oehl benezt worden, entzündet sich schnell.17) Man weiß, wie schwer und beinahe unmöglich es ist, das Durchsikern des Oehles durch die Oehlfässer zu verhindern, und doch kann die geringste Menge ausgeschwizten Oehles hinreichen, um eine Selbstentzündung zu bewirken. Folgende noch nicht sehr veraltete Thatsache ist hierüber in den Philosophical Transactions aufgezeichnet.

Hr Golding, Commissär der ostindischen Compagnie, hatte auf einem Tische des Arsenales, neben dem sich eine Kiste mit grobem

17)

Wir haben im Polyt. Journale Bd. L. S. 237 angeführt, daß der große Brand der Halle zu Dublin von einigen Mitgliedern der Untersuchungscommission dem Einsikern von Oehl in nahe gelegene Baumwoll- und Wollsäke zugeschrieben wurde. Wir haben nachträglich hierzu nur noch zu bemerken, daß auch Hr. Ainsworth dieser Ansicht war; daß hingegen der Professor der Chemie an der Royal Society zu Dublin, Hr. Davy, diese Ansicht für irrig erklärte. Lezterer behauptete nämlich, daß die fixen Oehle keine Wirkung auf die Baumwolle und Wolle haben, in welchem Verhältnisse sie auch damit in Verbindung gebracht werden mögen; daß alle Chemiker von irgend einigem Namen eben dieser Meinung sind; daß alle Autoren, welche von der Selbstentzündung der beöhlten Baumwolle oder Wolle sprechen, dieselbe nur vom Hörensagen kennen, und keine Resultate eigener Versuche anführen; und endlich, daß er als Chemiker die Ueberzeugung habe, daß man, selbst wenn man Tausende von Versuchen anstellen würde, um Baumwolle oder Wolle durch Oehl zur Selbstentzündung zu bringen, man doch nimmermehr diesen Zwek erreichen würde. Diese große Meinungsverschiedenheit über einen so höchst wichtigen Gegenstand zeigt, wie nothwendig es auch hier wäre, das Wahre der Sache durch directe Versuche zu ermitteln. Leider sind diese Versuche, da sie im Großen gemacht werden müssen, bei der kärglichen Ausstattung gar mancher unserer Laboratorien, schwer anzustellen, selbst wenn unsere Professoren der Chemie genug praktischen Sinn dazu hätten. A. d. Ueb.