Text-Bild-Ansicht Band 13

Bild:
<< vorherige Seite

Wassers eine Veränderung möglich, und, um zu bestimmen, ob in diesem Falle dem Indigo Wasser entzogen oder zugesezt wurde, war es nur noch nöthig eine gegebene Menge dieser Substanz in Cärulin zu verwandeln, und das Product zu wägen, wie Hr. de Saussure mit dem Stärkmehl-Zuker gethan hat. Indessen gibt es hier Schwierigkeiten, welche hindern, daß man einen solchen Versuch mit irgend einer Genauigkeit anstellen kann; vorzüglich ist es die große Menge der mit dem Produkte nothwendig verbundenen Schwefelsäure, und die Auflösbarkeit dieser Substanz in Wasser. Ich habe mich begnügt die cäruleo-schwefelsaure Pottasche mit Kupfer-Peroxid zu analysiren, nachdem ich durch Einäscherung so genau als möglich die Menge des in derselben enthaltenen salzigen Stoffes bestimmte. Da aber dieß nicht mit absoluter Präcision geschehen kann, indem ein geringer Antheil Säure mit dem Pflanzenstoffe verloren geht, so sind meine Resultate, vorzüglich in Hinsicht auf den Wasserstoff, durchaus nicht so gleichförmig ausgefallen, wie jene, welche ich bei meiner Analyse des Indigo erhielt. Alles, was in diesem Falle wirklich nothwendig ist, ist die Menge Kohlenstoffes zu bestimmen, was mit geringer Gefahr eines Irrthumes geschehen kann. Das, was noch abgeht, wenn man dem Kohlenstoffe das Verhältniß von Stikstoff und freiem Wasserstoffe im Indigo zugezahlt hat, ist Wasser.

Diesem zu Folge troknete ich eine bestimmte Menge der blauen Substanz bei einer Hize von 212° F. (81° R. Ueb.) in luftleerem Raume, und nachdem ich sie so schnell als möglich gewogen hatte, sezte ich sie eine Nacht über der Luft aus, und bemerkte die Zunahme des Gewichtes von der Feuchtigkeit, die sie angezogen hatte. Ein Theil davon ward zu Asche gebrannt. Ein anderer Theil wurde mit Kupfer-Peroxid abgerieben, und die dadurch erzeugte Kohlensäure über Queksilber aufgefangen. Auf diese Weise fand ich, daß Ein Gran reines Cärulin 4,5 Cubikzoll trokenes kohlensaures Gas lieferte, was 0,5718 Gran Kohlenstoff gleich ist, wo man 0,12708 Gran Kohlenstoff auf ein Cubikzoll Gas rechnet. Die Bestandtheile dieser Substanz sind folglich