Text-Bild-Ansicht Band 7

Bild:
<< vorherige Seite

die Quantität der auf derselben jährlich transportirten Waaren und Produkte ist.

19. Außer diesen mechanischen und ökonomischen Vortheilen haben die Eisenbahnen noch zwei besondere, für die Bequemlichkeit, Sicherheit und Beschleunigung jeder Spedition höchst wichtige und schäzbare, Vorzüge vor den gewöhnlichen Straßen:

  • 1) Gewähren diese Bahnen die vollkommenste Sicherheit vor allen Unglüksfällen durch Umwerfen, Erschütterung oder Beschädigung der geladenen Waaren, indem die Wagen in ihren Geleisen, wie in einer Coulisse, so eingesperrt laufen, daß sie, selbst wenn die Führer und die Pferde es geflissentlich darauf anlegen wollten, diese Geleise weder verlassen, noch auf denselben umgeworfen werden können. Die Bewegung selbst ist, wenn die Fugen der Schienen genau aneinander gepasset sind, auch bei schnellerm Zuge, so sanft, daß die zerbrechlichsten Gegenstände, z.B. Glas, Porzellan, Flaschen, u. d. gl. ohne besondere Vorsicht gepakt, hundert Meilen weit mit der vollkommensten Sicherheit geführt werden könnten.
  • 2) Kann eben darum der Transport auf den Eisenbahnen bei jeder Witterung und zu jeder Jahreszeit (bei sehr tiefem Schnee ausgenommen, wo man aber auch mit dem gewöhnlichen Fuhrwerke nicht fortkömmt) ununterbrochen, und, wenn es die Umstände erfordern, Tag und Nacht mit der größten Sicherheit fortgehen, wenn man nämlich von Station zu Station frische Pferde vorspannt; und auf diese Art kann die Spedition aller Waaren und Kaufmannsgüter mit der Schnelligkeit der gewöhnlichen Diligencen betrieben werden. –

20. Es würde mich zu weit von meinem Ziele abführen, wenn ich zur Vergleichung der englischen Eisenbahnen