Text-Bild-Ansicht Band 76

Bild:
<< vorherige Seite

Dem Charles Wheatstone Esq. in Conduit Street, Hanover Square, und William Fothergill Cooke in Sussex Cottage, Slough: auf ihr verbessertes Verfahren an entfernten Orten mittelst elektrischer Ströme Signale zu geben. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Samuel Brown, Civilingenieur in Finsbury Pavement: auf sein Verfahren Fässer und Gefäße aus Eisen und anderen Metallen zu verfertigen. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Joseph Rock Cooper, Büchsenmacher in Birmingham: auf Verbesserungen an den Feuergewehren und den dazu erforderlichen Kugeln. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem William Stone in Winsley: auf Verbesserungen in der Weinfabrication. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem James Hall, Tischler in Glasgow: auf Verbesserungen an Bettstätten, Matrazen, Sesseln etc. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Arthur Howe Holdsworth Esq., in Brookhill, Devon: auf sein verbessertes Verfahren das Holz gegen Trokenmoder und Fäulniß zu schüzen. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem William Coltman und Joseph Wale, beide in Leicester: auf Verbesserungen an der Maschinerie zur Verfertigung von Strumpfwirkerwaaren. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Samuel Wilkes, Eisengießer in Darlston: auf Verbesserungen in der Fabrication von Angeln. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem George Wilson im St. Martins Court, St. Martins Lane: auf eine verbesserte Papierschneidmaschine. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Charles Rowley in Birmingham und Benjamin Wakefield in Bardesley: auf ihr verbessertes Verfahren und ihre Maschinerien, um Knöpfe aus Horn sowohl als Metall, insbesondere auch die Rüken für Knöpfe und andere Artikel auszuschneiden, zu durchlöchern und zu prägen. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Edward Hallidey, Tuchfabrikant in Leeds: auf Verbesserungen an den Rauhmaschinen für Wollentuche. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem William Hunt, Chemiker im Portugal Hotel, Fleet Street, London: auf Verbesserungen in der Fabrication von äzendem und kohlensaurem Kali und Natron. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Miles Berry, Patentagent im Chancery Lane: auf Verbesserungen in der Fabrication von eisenblausaurem Kali und Natron. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Jules Simon de Gournay in Bread Street, London: auf Verbesserungen in der Fabrication von Hufeisen. Von einem Ausländer mitgetheilt. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem George Clarke in Manchester: auf Verbesserungen in der Construction von Webestühlen. Dd. 21. Jan. 1840.

Dem Alexander Helt in Gower Street, Bedford Square: auf Verbesserungen in der Einrichtung der Feuerröste zu verschiedenen Zweken. Dd. 23. Jan. 1840.

Dem James Bingham und John Amory Boden, beide Fabrikanten in Sheffield: auf gewisse Compositionen, welche das Horn, Elfenbein, die Perlmutter etc. nachahmen und zu Griffen für Messer und Gabeln, zu Claviertasten, Dosen etc. anwendbar sind. Dd. 25. Jan. 1840.

Dem James Smith und Francis Smith, Spizenfabrikanten in den Spital Works bei Chesterfield: auf Verbesserungen an den Maschinen zur Fabrication gemusterter Spizen. Dd. 23. Jan. 1840.

Dem Thomas Aitken, Fabrikant in Chadderton: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Streken der Baumwolle und anderer Faserstoffe. Dd. 28. Jan. 1840.

Dem William Pontifer, Kupferschmied im Shoe Lane, City of London: auf eine Verbesserung in der Behandlung der Flüssigkeiten, welche einen Farbstoff enthalten, um diesen daraus zu gewinnen. Dd. 28. Jan. 1840.

Dem Henry Curzon im Borough Kidderminster: auf Verbesserungen an den Dampfmaschinen. Dd. 28. Jan. 1840.

Dem John Whitehouse, Eisenmeister in West Bromwich, Grafschaft Stafford: auf Verbesserungen im Verarbeiten und Walzen des Eisens und anderer Metalle. Dd. 28. Jan. 1840.