Text-Bild-Ansicht Band 75

Bild:
<< vorherige Seite

hatten, so zeigte sich auch der Einfluß der Arbeitsteilung und eines fabrikmäßigen Betriebes auf die Vermehrung der Production und die Verminderung des Preises in einer unverkennbaren Weise. Die Zahl aller Uhrmachermeister wurde damals auf 500 geschäzt, welche zusammen jährlich 150,000 Uhren im durchschnittlichen Werthe von 450, 000 fl. producirten. Eine „übersezte“ Uhr wurde damals aus der Hand des Arbeiters mit 3 st. 18 kr., eine Spieluhr mit 2–16 Louisd'or, eine Thurmuhr mit 60 fl. bezahlt. Salomon Scherzinger verkaufte unter Anderem eine Spieluhr mit Glokenspiel und Harfe für 300 fl. Es befanden sich ungefähr 10 Gießhütten auf dem Schwarzwalde, in welchen wenigstens 600 Cntr. Uhrengloken jährlich gegossen wurden. Messingene Uhrenräder bezog man dazumal wohlfeiler, als man sie auf dem Schwarzwalde gießen konnte, aus Nürnberg, nämlich das Pfund für 45 kr. Die Maschinen und Instrumente, womit der Uhrmacher seine Werkstube ausgestattet hatte, waren einfach, sogar plump, doch erreichte der Uhrmacher durch sie seinen Zwek, nämlich einen mechanischeren und deßwegen productiveren Betrieb seines Handwerkes, auf eine befriedigende Weise. Durch ihre Vervollkommnung erwarb sich am Ende des vorigen Jahrhunderts Professor Thaddens Rinderle in Freiburg, welcher die betriebsamen Bewohner mit edler Uneigennüzigkeit in ihren Kunstbemühungen unterstüzte, ein hohes Verdienst.

Im Jahre 1808 zählte der Amtsbezirk Tryberg 375 Uhrmacher, 36 Vorarbeiter, Gestell- und Werkzeugmacher, 76 Nebenarbeiter, Schildmaler, Gießer u.s.w., und 303 Uhrenhändler. Unter 9013 Einwohnern nahmen also 790 Personen thätigen erwerbenden Antheil an der Manufactur. Die Zahl sämmtlicher Uhrmacher wurde auf 688 geschäzt, welche jährlich 107, 328 Stük Uhren, im Werthe von 321, 984 fl., verfertigten.

Obgleich die politischen Stürme, welche in den beiden ersten Jahrzehnten des 19ten Jahrhunderts Deutschland bewegten, auch auf die Uhrenindustrie des Schwarzwaldes ihren nachtheiligen Einfluß bewährten, so war doch ein eigentliches Stoken der Gewerbsamkeit und des Handels keineswegs zu bemerken; vielmehr suchte der Wälder die Zeit, welche er in Folge verminderten Absazes erübrigen konnte, zur weiteren Ausbildung und rationelleren Begründung seiner Kunst zu verwenden.

Die überraschendsten Fortschritte machte indessen die Spieluhrenfabrication. Sie sind durch folgende, der unten citirten Schrift38)

38)

Tryberg, oder Versuch einer Darstellung der Industrie und des Verkehrs auf dem Schwarzwalde. Constanz 1826.