Text-Bild-Ansicht Band 65

Bild:
<< vorherige Seite

welches bereits bis nahe an 80° des 100 gradigen Thermometers erhizt war.

2) daß, wenn man 1/3 Steinkohle von Saarbrück mit 2/3 Steinkohle von Ronchamp vermengte, auf 1 Kilogr. dieses Gemenges 5 1/2 Kilogr. verdampftes Wasser kamen.

3) daß, wenn man kaltes Speisungswasser anwendete, reine Saarbrücken Steinkohle und reine Steinkohle von St. Etienne per Kilogramm Kohle 5 1/3 Kilogr. Wasser verdampfte.

Obschon aus einer Vergleichung dieser Versuche hervorgeht, daß die mit kalter Luft gespeisten Heerde bei einer Kesselspeisung mit kaltem Wasser Resultate gaben, die jenen des mit heißer Luft gespeisten Kessels kaum nachstanden; und daß die Kessel, welche mit Wasser von 80° gespeist wurden, und an deren Heerd kalte Luft zugeführt wurde, selbst vorteilhaftere Resultate lieferten, so läßt sich daraus doch noch durchaus kein Schluß gegen das Princip der Speisung der Heerde mit heißer Luft ziehen. Es hat vielmehr den Anschein, daß bei dem ersten dem Versuche unterworfenen Apparate das System des Kessels und vielleicht auch die Dimensionen und Einrichtungen des Rauchfanges und der Feuerzüge fehlerhaft waren.

Da die Commission wußte, daß in Kürze in der Fabrik der HH. Dollfus, Mieg und Comp. ein neuer Apparat an einem anders eingerichteten Kessel angebracht werden sollte, so hat die Commission auch die an diesem sich ergebenden Resultate abwarten wollen. Diese lauten nun folgender Maßen.

Bei Anwendung von kalter Luft verbrauchte man am

2. Dec. 1835 7130 Pfd. Steinkohlen von Gémonval.
3. – – 7130 – – – –
4. – – 6800 – – – –
5. – – 7130 – – – –
––––––
Summa 28,290 Pfd.

Dieß gibt also im mittleren Durchschnitte einen täglichen Verbrauch von 7072 1/3 Pfd.

Mit heißer Luft von

50° R. hingegen verbr. man am 9. Dec. 1835 v. ders. Kohle 5980 Pfd.
101° – – – – 10. – – – – 5750 –
120° – – – – 11. – – – – 5636 –
130° – – – – 12. – – – – 5395 –

Man hofft die Temperatur der zur Speisung dienenden Luft auf 150° erhalten zu können; allein selbst wenn man nur eine Temperatur von 130° annimmt, würde sich die Ersparniß immer noch verhalten wie 7072 : 5395 = 100,76 oder 24 Proc. gleichkommen. Wir glauben übrigens, daß der Apparat noch länger arbeiten müsse,