Text-Bild-Ansicht Band 22

Bild:
<< vorherige Seite

Stüke Kork aufgenäht, deren Größe und Gestalt von der Größe, Schwere und Laune des Individuums abhängt.

An demjenigen, was wir versuchten, ist das Vordertheil wie das Hintertheil aus Einem Stüke Kork, und etwas ausgehöhlt, damit es besser anliegt; wir glauben aber, daß es besser an den Körper anschließt, wenn es aus mehreren kleineren Stüken Korkes besteht. Man wird bemerken, daß wir an dem Vordertheile, wie an dem Hintertheile, sechs Stüke Kork an jedem, in zwei Reihen zu drei und drei, angebracht haben.

In Fig. 25. sind die Mittel-Stüke am Vorder- wie am Hinter-Theile ungefähr sieben Zoll breit; die Seitenstüke nur vier, was im Ganzen 15 Zoll gibt, und einen halben Zoll Leinwand oder Segeltuch zu beiden Seiten übrig läßt. Die obere Reihe ist ungefähr 9 Zoll, die untere 6 Zoll lang. Die Korke am Hintertheile sind etwas dünner, indem daselbst nicht soviel Schwimmkraft nöthig ist, ja sogar ungeeignet wäre, da die Lage des Kopfes den Körper beim Schwimmen von selbst in eine nach vorwärts geneigte schiefe Lage bringt. Die Korkstüke am Vordertheile sind etwas mehr als Einen Zoll dik, und wiegen ungefähr zwei Pfund; am Hintertheile, wo sie dünner sind, ungefähr anderthalb Pfund; so daß diese ganze Schwimm-Jake, ohne das halbe Halsband, ungefähr vierthalb Pfund an Kork wiegt.

Das Halsband, C, (Fig. 25.) ist auf dem oberen Theile des Vordertheiles fest aufgenäht auf die Leinwand, und steht, wenn es getragen wird, ungefähr 5 Zoll weit hervor. Zunächst am Halse ist es ungefähr drei Zoll dik, und verschmälert sich gegen den Rand hin, wo es stumpf zuläuft, wie man in Fig. 24. sieht. Es wiegt, an Kork, ungefähr ein halbes Pfund, so daß das ganze Schwimmkleid, ohne Leinwand und Riemen, vier Pfund an Kork wiegt. Man hat hier mehr Kork genommen, als unmittelbar nöthig ist, weil diese Jake über die Kleider angezogen werden soll, damit man nicht nakt am Ufer umherlaufen muß. Man kann hierbei auch noch eine nicht unbedeutende Menge Geldes bei sich in der Tasche führen.

Beim Anziehen dieser Jake stekt man den Kopf durch das Loch in der Leinwand: Vorder- und Hinter-Theil fällt dann von selbst in die gehörige Lage, und darf bloß angeschnallt werden.

Ein Gürtel, aus einem Sattelgurte, D, ist (Fig. 25.) am