Text-Bild-Ansicht Band 19

Bild:
<< vorherige Seite

im Durchschnitte Eine Tonne zerrenntes Eisen aus drei und zwanzig Zentnern Frisch-Platten (slabs).

24. Fr. Wie viel braucht man (Kohlen?)134) zur Bereitung Einer Tonne zerrennten Eisens?

Antw. Ungefähr fünf und zwanzig Zentner.

Ueber Zaine.

25. Fr. Wie viel erhält man aus Einer Tonne zerrenntem Eisen (stamped iron), Zaine (blooms)?

Antw. Ungefähr sechzehn Zentner, 85 Pfund (16 Ztr., 3 Quarters, 10 Pfund), nach zweijährigem Durchschnitte.

26. Fr. Wie viel braucht man Kohlen zu einer Tonne Zaine?

Antw. Ungefähr zwei und zwanzig Zentner.

27. Fr. Wie sehen gute Zaine aus, und wie die schlechten, und was haben beide für Eigenschaften?

Antw. Gute Zaine müssen bleifarben und glänzend, und im Bruche fadig und zähe seyn. Schlechte Zaine sind schmuzig roth, und haben einen kurzen Bruch.

Folgende tabellarische Uebersicht zeigt Zugehör und Producte jeder der obigen Arbeiten auf den Zentner Zaine in Zentnern und deren Decimalen.

91,41 rohes Erz + 22,85 kl. Steinkohlen geben 68,73 geröst. Erz
68,73 geröst. Erz + 147,28 Steink. (73,64 Kocks) + 17 Kalkg. 32,73 Gänse.
32,73 Gänse + 20,46 d° (10,23 d°) – – – 27,28 Frisch-Eis.
27,28 Frisch-Eis + 29,65 d° – – – – – – 23,73 zerr. Eis.
23,73 zerr. Eis. + 22,0 d° – – – – – 20 Zain-Eis.
––––––––––
242,24.

C. Auszug aus einem Berichte des Hrn. Francoeur über Hrn. Baron Karl Dupin's Unterricht in Geometrie und Mechanik für die Handwerksleute.

Hr. Francoeur erstattet im Bulletin de la Société d'Encouragement, Nr. 257., S. 372, einen ausführlichen Bericht über Hrn. Baron Dupin's treffliches Elementar-Werk der Geometrie und Mechanik,135) und über die von demselben hervorgerufenen

134)

Dieß scheint im Texte ausgelassen. A. d. Ueb.

135)

Cours normal de Géomêtrie et de Mécanique des Arts et métiers et des beaux arts, á l'usage des ouvriers et des artistes; par M. le B. Ch. Dupin. Paris, chez Bachelier.