Text-Bild-Ansicht Band 19

Bild:
<< vorherige Seite

man hätte 6 Stones 8 Pfd. erhalten müssen. Dieß in Geld nach dem damaligen Preise verwandelt, gibt

6 Stones 8 Pfd. zu 8 Shill. = 2 Pfd. Sterl. 8 Shill.
4 – 14 – 8 – = 1 – 12 –
–––––––
16 Shillings

zu Gunsten des neuen britischen Systemes.“

„Nach S. 109. war der Ertrag von 9 Acres Land 350 1/2 Stones Flachs von der Schwing-Mühle weg. Nach dem britischen Systeme würde man aber 24 Stones mehr, und im Gelde 9 Pfd. Sterl. 13 Shill. mehr gewonnen haben; eine Summe, die der Rente des Landes in mehreren Gegenden, wo der beste Flachs erzeugt wird, gleich kommt.

„Obige Angaben wurden in der Absicht gemacht, um die Vortheile der Schwing-Mühlen zu zeigen. Sie wurden also sicher nicht zu gering angeschlagen.“

„Nach meiner Methode werden nun an Obigem noch 40 Bushels Flachs-Stängel, im Werthe 40 Shill. erspart, die, als Pferdefutter verwendet, halben Hafer-Preis haben.“

„Noch mehr. Es mußte dem Inhaber der Flachs-Mühle für Zubereitung der obigen Quantität Flachses 16 Pfd. Sterl. 9 Shill. 8 1/2 Pence bezahlt werden; wozu der Müller wahrscheinlich vier Arbeiter fünf Tage lang brauchte, indem eine Mühle mit vier Arbeitern, nach meiner Erfahrung, täglich 75 Stones aufarbeitet. Dieß gibt nun 20 Tagwerke, und wir wollen annehmen, daß das Taglohn Einen Shilling betrug, weil die Arbeiter das Flachs-Schwingen, oder vielmehr Fachs-Verderben verstanden.“

„Nun galt aber ein Taglohn von 8 Pence (24 kr.) während meines Aufenthaltes in Munster für den besten Taglohn, und jeder arme Ireländer würde sich glüklich geschäzt haben, täglich so viel verdienen zu können; die Arbeiter würden also, nach meinem Plane, ohne diese Flachs verwüstenden Mühlen, beinahe 12 Monathe im Jahre über Unterhalt gefunden haben. Die Folgen hiervon sind einleuchtend.