Text-Bild-Ansicht Band 78

Bild:
<< vorherige Seite

die Abbildungen sind gut und ziemlich zahlreich; die Notizen am Schlusse eines jeden Blattes geben dem Inhalte noch mehr Mannichfaltigkeit und Lebendigkeit; kurz – man kann sagen, daß das polytechnische Archiv in seinem technischen Theile nicht nur überhaupt lobenswerth und brauchbar ist, sondern auch insbesondere, wenigstens in einer Linie mit den besten Journalen von verwandter Tendenz steht. Daß es sich dagegen neuerlich mit weniger Tact auf dem Felde der Antikritik versucht hat, wie schon oben zu besprechen Veranlassung war, ist eine ganz getrennte Sache, in der Niemand ihm seine Lorbeeren beneiden wird.

V. Allgemeine polytechnische Zeitung,
von Leuchs. Jahrg. 1839, December, Nr. 49–52; Jahrg. 1840, Januar bis Julius, Nr. 1–31.

Seit Anfang des neuen Jahres erscheint die polytechn. Zeitung viel ansprechender ausgestattet, nämlich auf schönem weißem Velinpapier gedrukt. Die innere Einrichtung ist wie bisher, und darf als bekannt vorausgesezt werden. Die Redaction fährt fort, mit vielem Fleiße kleine Aufsäze und Notizen, besonders über die chemisch-technischen Fächer zu sammeln und zu bearbeiten. Die mechanisch-technischen Gewerbe werden dabei planmäßig viel weniger berüksichtigt, was für sehr angemessen zu halten ist, indem die Nüzlichkeit einer auf mäßigen Raum beschränkten Zeitschrift nur dabei gewinnen kann, wenn dieselbe sich den Umfang ihres Leserkreises nicht zu ausgedehnt abstekt. Denen, für welche der Inhalt bestimmt ist, kann dann um so eher genügt werden. Gar manche Artikel dieser Zeitung enthalten eigenthümliche Mittheilungen, Vorschläge oder Anregungen; und selbst die bloß ankündigenden haben, der Natur der Sache nach, ein nicht kleines Publicum, für welches sie von Interesse sind. So kann es nicht fehlen, daß durch eine solche Zeitung eine Menge Samenkörner ausgestreut werden, durch welche noch immer ein beachtenswerther Nuzen entsteht, wenn auch (wie es unvermeidlich ist) mehrere unfruchtbare darunter sind, und ein guter Theil auf steinigen Boden fällt. Ueber den Werth dieser oder jener einzelnen Mittheilung kann die Meinung verschieden seyn; im Allgemeinen und Ganzen wird der Vortheil, ja die Nothwendigkeit gut geleiteter technologischer Zeitungen nie verkannt werden dürfen, was ich hier wiederholt mit einigem Nachdruk aussprechen will, um nicht mißverstanden zu werden. Man hat mir bekanntlich (und, wie ich mir bewußt bin, sehr übereilt) vorgeworfen, daß ich alle von mir besprochenen Zeitschriften nach dem Maaßstabe der größeren Journale, namentlich des polytechn. Journals, abmesse. Daß man hinter meiner Beurtheilung diese leztere