Text-Bild-Ansicht Band 80

Bild:
<< vorherige Seite
Textabbildung Bd. 80, S. 52

Diese Resultate berechtigen zu dem Schlusse, daß das Poutet'sche Reagens seinen Zwek sehr wohl erfülle, ohne daß jedoch durch dasselbe ermittelt werden könnte, in welchem Verhältnisse das Olivenöhl vermischt worden sey. Im Allgemeinen gibt der Zusaz von 1/20 Mohnöhl zum Olivenöhl eine weniger feste Masse als das reine Oehl, aber die Verschiedenheit ist nicht immer so in die Augen fallend, daß man sich mit einiger Gewißheit aussprechen könnte, wenn man es mit einem gemischten Oehle zu thun hat, wenn man nicht auch vergleichungsweise mit dem reinen Oehle, welches einen Bestandtheil der Mischung ausmacht, den Versuch anstellt.

Die Mischung mit 1/10 gab constant eine Masse, deren Consistenz keinen Irrthum zuläßt. Dieß ist, wie wir glauben, alles was von diesem Verfahren zu hoffen ist. Man darf von demselben nicht verlangen, daß es das Verhältniß der Mischung angebe, was es zu