Text-Bild-Ansicht Band 89

Bild:
<< vorherige Seite

oder Erneuerung der vervollkommneten Theile des Baumaterials erforderlich gewesen.

Die Schienen selbst bieten in ihrer oberen, der Abnuzung ausgesezten Fläche eine vollkommen gerade, gleichförmige und centrale Linie dar, während solche auf anderen Bahnen wellenförmig ist und ein immerwährends Schwanken der Locomotiven und Wagen nach beiden Seiten beurkundet — eine Bewegung — deren unheilvolle Folgen auf die feinen Organe der Locomotive, so wie auf die Dauer des übrigen Materials allen Ingenieurs hinreichend bekannt sind.

XXII. Ueber die amerikanische Methode Häuser fortzubewegen; von A. I. Mason.

Aus dem Mechanics' Magazine. März 1843, S. 229.

Mit Abbildungen auf Tab. II.

Ich habe öfters davon reden hören, daß in Woolwich und seiner Umgegend Werkstätten auf Walzen fortbewegt wurden; die Fortbewegung steinerner Häuser ist indessen eine wichtigere Sache und ich finde, daß in diesem Punkte noch viel Ungläubigkeit herrscht. Thatsache ist, daß diese Operation in den lezten Jahren in New-York so oft vorgenommen wurde, daß sie bereits aufgehört hat besondere Aufmerksamkeit zu erregen. Durch nachfolgende Beschreibung, welche sich auf die Fortbewegung aus Baksteinen aufgeführter Häuser bezieht, hoffe ich dem Leser einen richtigen Begriff von diesem Gegenstande beizubringen. Hölzerne Häuser werden auf dieselbe Weise fortbewegt, nur geht die Operation dann leichter vor sich.

In jede der Endmauern des fortzubewegenden Hauses werden gerade über dem Fundament in Abständen von 3 bis 4 Fuß von einander, Löcher geschlagen, die weit genug sind, um Balken von 12 bis 15 Zoll im Gevierte aufzunehmen. Diese Balken A, A, A, A, Fig. 33, werden parallel zu einander eingesezt, so daß sie ungefähr 2 Fuß über die Mauer hervorragen. Die Enden derselben kommen außerhalb der Mauern auf starke Holzblöke zu liegen. Zwischen diese Blöke und die Balken werden Keile eingetrieben, um die lezteren zu erheben und dicht gegen die oberen Theile der Löcher anzudrüken. So vertreten diese Balken die Stelle der vorher weggenommenen Mauersteine, und helfen nun auf diese Weise das Gewicht des Hauses mit tragen. Hierauf wird das Fundament der Endmauern abgebrochen und das zwischenliegende Mauerwerk auf die Seite geschafft, um für die weiteren Operationen freien Spielraum