Text-Bild-Ansicht Band 107

Bild:
<< vorherige Seite

darboten; dieser Fläche entsprechen 200 bis 220 Kilogr. Schlacken. Um die oxydirende Wirkung der Ofenstammen zu vermeiden, wurde die Oberfläche des Bades mit ein wenig Kohlenklein bedeckt.

Nach 3 bis 4 Stunden nahm man die Stangen heraus und ließ das Kupfer und die Schlacke in ein Seitenbecken auslaufen. Die Erfinder haben mich versichert, daß der Gehalt der letzten Schlacken nicht über 5 bis 6 Tausendstel Kupfer beträgt; bei einem Versuche, dem ich beiwohnte, enthielten sie 6 1/2 Tausendstel Kupfer. Das gewonnene Kupfer enthielt höchstens 4 Tausendstel Eisen und beiläufig oben so viel Schwefel. Um walzbar zu werden, hätte es ein Gahrmachen erfordert.

Der Eisenverbrauch wechselte bei den Versuchen von 3 bis 6 Kilogr. Er hängt bloß davon ab, auf welches Quantum Schlacken man das Eisen wirken läßt.

Wegen des geringen Gehalts der Schlacken an Kupfer ist das neue Verfahren dem gewöhnlichen, sowohl dem in Cornwallis als dem in Deutschland gebräuchlichen, zur Behandlung der Kupferkiese vorzuziehen.

Nun bleibt noch die Hauptfrage übrig, nämlich die Gestehungskosten des Products; ich zweifle nicht, daß die Erfahrung im Großen zu Gunsten der Erfinder entscheiden wird.

Angenommen man wolle den ordinärsten Kupferkies mit Quarz und Schwefelkies als Gangart verarbeiten, welcher 7 bis 25 Proc. Kupfer enthält und 10 Proc. Kalkstein zum Schmelzen erfordert, so berechnen sich nach den Resultaten, welche man im Ofen zu Grenelle erhielt, die Kosten der Kupfergewinnung folgendermaßen:

Erste Operation. Zerreiben von 1000 Kil. Erz, 1 Fr. 50 Cent.

Zweite Operation. Rösten in einem Flammfen, 2400 Kil. in 24 Stunden.

Auf 1000 Kil. rohen Erzes:

Steinkohle, 400 Kil. à 10 Fr. 4 Fr.
Handarbeit, 1 Tag 2 Fr. 50 Cent. 2 „ 50 Cent.
–––––––––––
6 Fr. 50Cent.

Dritte Operation. Schmelzen in einem Flammofen, 3000 Kil. gerösteten Erzes (etwa 3600 Kil. rohem Erz entsprechend) in 24 Stunden.

Auf 1000 Kil. rohen Erzes:

Steinkohle, 665 Kil. à 10 Fr. 6 Fr. 65 Cent.
Handarbeit, 1 Tag à 3 „ – „
Kalkstein und Flußmittel 3 „ – „
Eisen, 15 Kil. à 25 Fr. 3 „ 75 „
Reparaturen und Werkzeuge 1 „ – „
––––––––––––
17 Fr. 40 Cent.