Text-Bild-Ansicht Band 85

Bild:
<< vorherige Seite

immer Feuchtigkeit aus der Luft anziehen. Kohks, wie sie vom Markte kommen, fand ich bestehend aus:

Feuchtigkeit 3,5
Durch die Hize ausgetriebenen brennbaren Stoffen 6,5
Fixem Kohlenstoff 81,0
Asche 9,0
–––––
100,0.

Die gasartigen brennbaren Substanzen in der Steinkohle und den Kohks verhielten sich also wie 34,5 zu 6,5; der fixe Kohlenstoff aber wie 50,1 zu 81. Das Verhältniß der Asche war in den Kohks größer als in der Kohle, welche nur 2,4 Proc. gab. Da 100 Kohle 52,5 Kohks gaben, hätten 100 Kohks 4,5 Asche geben sollen, während sie 9 betrug.

Um die relative Verdampfungskraft dieser Brennmaterialien zu bestimmen, bediente ich mich des kleinen Ofens und Dampfkessels, womit ich auch einige meiner frühern Versuche angestellt hatte. Der Dampfkessel war ein waggonförmiger mit zurükkehrendem Feuerzug und faßte 50 Gallons. Die Feueroberfläche war 16 Zoll lang und 14 Zoll breit und die dem Feuer ausgesezte Oberfläche des Kessels betrug 18 Quadratf. Das Wasser, womit der Kessel gespeist wurde, hatte 42° F. (4 1/2° R.) und die verdampfte Quantität wurde mittelst eines genau graduirten gläsernen Aichmaaßes bestimmt. Da der Kessel offen war, fand die Verdampfung unter dem natürlichen Druk statt.

Die Versuche wurden zuerst mit Kohks angestellt, um die Oberfläche des Kessels dem Feuer so rein als möglich auszusezen. Es ist unnöthig, die Resultate aller Versuche mitzutheilen; ich wähle den folgenden als den befriedigendsten.

Zeit. Verdampftes Wasser
in Pfunden.
Kohksverbrauch etwa
7 Pfd. in der Stunde.
11 Uhr ... ...
12 60 ...
1 50 ...
2 50 ...
3 50 ...
4 60 ...
5 50 ...
6 50 ...
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
7 Stund. 370 Pfd. 50 Pfd.

Bei diesem Versuche, welcher sieben Stunden lang dauerte, wurden 50 Pfd. Kohks verbraucht und 370 Pfd. Wasser von 42° F. in