Text-Bild-Ansicht Band 127

Bild:
<< vorherige Seite

Bei neu anzulegenden Backöfen kann eine solche Vorrichtung durch Anbringung kleiner Rinnen angebracht werden. Es ist auch noch zu bemerken, daß bei einem neu anzulegenden Ofen es nicht nöthig ist, demselben eine Steigung nach hinten von 9 bis 11 Zoll zu geben, weil nach der allgemeinen Meinung dann der Schwaden besser wirken soll, sondern man kann ohne Bedenken den Herd horizontal legen, wodurch das Unangenehme wegfällt, daß derartige Waare, welche auf Platten gebacken wird, unterlegt werden mußte, wodurch die Regelmäßigkeit und Gleichmäßigkeit beeinträchtigt wurde. (Wir verweisen auf Loriot's Apparat, im polytechn. Journal Bd. CXXI S. 225. Die Redact.)

Eine andere Einrichtung ist dadurch zum schnelleren Füllen des Backofens mit kleinem Weißbrod getroffen, daß beim Einschießen vier oder auch mehr Schießer gebraucht werden, welche vor dem Oeffnen des Ofens mit kleinem Weißbrod belegt werden, und sobald das Einschießen beginnt, kommt ein zweiter Arbeiter, belegt die leer gewordenen wieder voll, wodurch der am Ofen beschäftigte Arbeiter fortwährend am Einschießen bleiben kann. Dadurch wird viel Zeit gewonnen, die Hitze im Ofen mehr zusammengehalten und das Weißbrod schöner und schneller gebacken. Dadurch wird die Arbeit sehr erleichtert, was in größeren Bäckereien immer eine schwere Aufgabe ist, daß ein Arbeiter ohne Hülfe am Ofen allein stehend das Einschießen verrichten muß. Selten geht es dabei ohne schwarze Waare her, die zum Absah sich nicht mehr eignet. Auch ältern Meistern, welchen diese Arbeit als die wichtigste schon schwer fällt allein zu verrichten, werden diese Bemerkungen nicht unwillkommen seyn, was der eigentliche Zweck dieser Mittheilung ist.

LXXIX. Ueber die Conservirung thierischer Substanzen; von Dr. Henry Goadby, früher Prosector am königl. Collegium der Wundärzte in England.

Aus Sillimans's american Journal of science and arts, second series, Vol. XII Nro. 36.

In den conservirenden Flüssigkeiten, deren ich mich bediene, kommen folgende Ingredienzien vor: Steinsalz, Alaun, Aetzsublimat und weißer Arsenik (arsenige Säure).