Text-Bild-Ansicht Band 215

Bild:
<< vorherige Seite

zu können, bedient man sich hierzu der Drehscheibe Fig. I. Man stellt die Kugel auf dieselbe und läßt die Scheibe durch eine einfache Bewegung mit der Hand rotiren. Dabei hält man an die Kugel in der halben Höhe derselben eine in Tinte getauchte Feder und erhält so einen Aequator auf derselben, welchen man dann sehr einfach durch Auflegen einer getheilten Pappscheibe in die nöthige Anzahl Abschnitte eintheilt. Es ist gut, bei dieser Theilung eine Arbeitskraft fortdauernd zu beschäftigen, welche sich dann bald die nöthige Uebung aneignet, um in kurzer Zeit sehr viele solcher Kugeln zu theilen.

Fig. 1., Bd. 215, S. 133
Fig. 2., Bd. 215, S. 133

Auf die so getheilten Kugeln können nun die Bilder abgezogen werden. Man nimmt das Bild, drückt es an der richtigen Stelle der Kugel leicht an, wo es durch die Klebekraft der Druckfarbe fest anhaftet. Hierauf wird das Papier rückwärts mit einer weichen Rolle (ähnlich den Löschpapierrollen zur Entfernung der überflüssigen Tinte beim Schreiben), welche man früher in Wasser getaucht hat, angefeuchtet und damit an die Kugel angedrückt, so daß das Papier nirgends Falten bildet. Auch muß man Sorge tragen, daß kein Wasser zwischen Papier und Glas kommt, indem sonst das Adhäsionsvermögen der Druckfarbe zum Glase gestört würde, und die Zeichnung sich an einer solchen Stelle nicht abziehen ließe. Ist nun das Papier genügend durchfeuchtet, so daß der Kleister erweicht ist, so hebt man das Papier am Rande vorsichtig auf und zieht es langsam ab; die braune Zeichnung wird nun am Glase haften. Zur leichteren Ausführung der beschriebenen Arbeit bedient man sich des Statives Fig. II, auf welchem die Kugel beim Abziehen der Bilder in eine feste Lage gebracht ist. Nachdem man auf diese Weise die ganze Kugel mit den einzuätzenden Mustern versehen hat, wird dieselbe vorsichtig in kaltem Wasser abgespült, um den noch anhaftenden Kleister der Abziehbilder zu entfernen, und zum Trocknen bei Seite gestellt. Sind die Kugeln trocken, so werden sie mit feinst gepulvertem